Untier jetzt im Landesinneren?

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Perricum, im Travia 1032:

Sind die Gerüchte, die aus Brendiltal kommen und von einem ‚gar schrecklichen Wesen‘ handeln, dass stets bei Dunkelheit aus dem Meer entsteigen und unachtsame Fischer mit sich in die Tiefe reißen soll als Geschwätz oder Aberglauben abgetan worden, so häufen sich ähnliche Berichte jetzt auch aus der Baronie Bergthann und dem Lande Perrinmarsch kommend.

Ist mehr dran an dem was die einfachen Leute gesehen haben wollen? Kommt dieses Wesen aus der Schwarzen See? Bisherige Augenzeugenberichte sprechen allesamt von einem großen, unheiligem Wesen, aus dessen übergroßen und mehrköpfigen Mündern und Nüstern stinkender Dampf entsteigen soll.

„Die Fische schwammen alle tot um das Monster herum,“ so hieß es, oder „gut, dass ich meinen Verstand bei mir hatte und die Beine in die Hand genommen hatte. Hätte das Untier mich erst gesehen, wäre es sicher aus mit mir,“ hatte ein Fischer aus Dergelmund bestätigt.

Die Obrigkeit sieht den Begebenheiten noch gelassen entgegen, doch konnten wir vom Herold herausfinden, dass die Barone den Gerüchten bereits auf den Grund zu gehen versuchen. Wir werden weiter berichten.