Steht die Familie Brendiltal unter einem schlechten Stern?

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Todesfälle treffen die alte nebachotische Familie

Perricum, Baronie Brendiltal: Auch wenn es nach dem Tod Ra’ouls von Brendiltal schon fast als nebensächlich gilt, so soll der Tod von Kor’win von Brendiltal, einem der größten Jäger Süd-Perricums und Nord-Araniens nicht unerwähnt bleiben, zumal er nach dem tödlichen Unfall von Irian von Brendiltal im Duell gegen Baron Nimmgalf von Hirschfurten auf dem Turnier zu Eslamsgrund der dritte Todesfall ist, der die Familie Brendiltal binnen Zwölf Monate trifft.

Der Edle Kor’win von Brendiltal, der nicht groß in der Öffentlichkeit auftrat, hatte sich einem Namen bei der Großwildjagd, sowie bei der Festsetzung von entflohenen Gefangenen gemacht. Böse Zungen beschimpften ihn daher auch als Kopfgeldjäger. Wie dem auch sei, ohne seine Hilfe wäre es den ‚Helden vom Darpat‘ sicherlich nicht in dieser Effizienz gelun-gen, das Untier vom Darpat zu ‚erlegen‘.

Seiner Behaglichkeit im Spurenlesen und Begabung Informationen von Personen zu erlangen, die recht verstockt wirken ist es unter anderem zu verdan-ken, dass die Helden wussten, wo das ‚Untier‘ erneut auftauchen wird. Sehr zum Leid der Familie Brendiltals und ganz Perricums wurde der edle Kor’win während dieser Hatz feige ermor-et. Der Täter ist bisher noch nicht bekannt, doch hat Kain aus Brendiltal, der Adoptivsohn und Schüler Kor’wins bei seinem Blut geschworen, den Mörder zu finden und seiner gerechten Strafe zukommen zu lassen. Steht die Familie Brendiltal daher unter schlechten Vorzeichen? Hat die Familie ihre stärksten Zeiten überdauert oder wird sie gestärkt aus der Asche treten?

Texte der Hauptreihe:
K23. Steht die Familie Brendiltal unter einem schlechten Stern?
Autor: AK