Raulsfelder Junkerin auf Jagd

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Garetien, Ochsenblut, Raulsfeld, Anfang/Mitte 1036 BF

Kurzmeldung: Nach der Ermordung ihres Gemahls durch den eigenen (verbannten) Bruder (der Herold berichtete) ist die Raulsfelder Junkerin Lomena von Sturmfels-Feuerfang auf der Jagd nach eben jenem. Sie überließ ihre Geschäfte ihrer noch sehr jungen Tochter Raula. Diese wird der Aufgabe zusätzlich zu ihrem Noviziat im Raulsknochener Praioskloster nur schwer gerecht, zumal mit dem Tod des Tempelvorstehers im Hesinde 1036 BF dort ebenfalls ein großes (praiosungefälliges) Durcheinander herrscht, das erst einmal behoben werden muss.

Der Tod des Klostervorstehers Raulafan Brauhus unterbrach immerhin die unstete Junkerin in ihrer Jagd. Doch bleibt abzuwarten, ob das Drunter und Drüber in dem Ochsenbluter Junkertum nun beendet ist. In der im Bau befindlichen Ochsenbluter Burggrafenresidenz wollte sich niemand über die Vasallin und ihr fehlendes Pflichtbewusstsein äußern. Praios hilf!

Idra Schultheiß

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Kaisermark Gareth.svg   Wappen Kaiserlich Ochsenblut.svg   Wappen Junkertum Raulsfeld.svg  
 Markt.svg
 
Tra 1036 BF
Raulsfelder Junkerin auf Jagd
Dunkle Zeiten in Dürsten-Darrenfurt

Kapitel 13

Herferd der Thorwaler
Autor: JC