Inquisition in Waldfang?

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerüchteweise wird in der Stadt des Lichtes in Neu-Gareth derzeit über die Einrichtung eines Inquisitionsturmes in Waldfang beraten. Einerseits soll der Turm Priestern und Bannstrahlrittern Obdach bieten, die zur Zeit in größerer Zahl mit Greifenaugen über die wiederhergestellte Ordnung wachen, da die meisten Häuser des Göttefürsten noch im Aufbau befindlich oder zu bescheiden für diese Funktion sind. Darüber hinaus mögen in dem Turm vom Magierbann betroffene Delinquenten geprüft und Aufrührer sicher und dauerhaft verwahrt werden.

Neben dem Luringer Grafenhaus befürwortet auch die Natzunger Baronin einen solchen Entschluss und hat bereitwillig Spenden in unbekannter Höhe versichert. Nichtsdestotrotz hat Baronin Tsaburga von Waldfang-Angerwilde das Vorhaben der Praioten bereits missbilligend zur Kenntnis genommen und erklärt, dass sie in keinem Falle eine Errichtung einer solchen Kirchenbastion in ihren Landen hinzunehmen bereit ist. Vielmehr sei die Gefahr, dass sich die Vorfälle der vergangenen Monde wiederholten, zumindest in den Landen Waldfang endgültig gebannt; insbesondere wies die Baronin dabei natürlich auf den Borontempel hin, welcher über dem Gebeinhügel nach dem letzten Jahreswechsel errichtet worden war und neben einer Handvoll Boronpriestern und Novizen auch zwei Golgariten Heimstatt ist (siehe auch Bericht auf Seite 23 in dieser Ausgabe).

Wie auch die Baronin haben sich mit Wulf von Streitzig j.H. zur Greifenklaue und Ungolf von Hirschfurten gleich zwei Nachbarn Waldfangs ebenfalls wenig erbaut über die Pläne der Praios-Kirche gezeigt und angekündigt, Frau Tsaburga in ihrem Anliegen, die Errichtung des Turmes zu verhindern, mit allen Kräften und Mitteln unterstützen zu wollen. Ähnliches war auch aus Kaiserlich Sertis, Rubreth und Hirschfurten zu hören, wenngleich im Falle Baron Radulf von Hirschfurtens wohl eher davon auszugehen ist, dass er seinem Anverwandten Ungolf nach dem Munde geredet hat. Baron Bibur von Schwarztannen hingegen hat daraufhin erklärt, dass er nur zu gerne bereit sei, der Praios-Kirche in seinen Landen einen geeigneten Baugrund nahe der Grenze zu Waldfang zu überlassen.

Texte der Hauptreihe:
K31. Inquisition in Waldfang?
Autor: RoS / CD