Ein Wort zum Geleit – Herold 39

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liebe Leserinnen und Leser:

Wenn im Kaiserreich die Glocken aller Tempel zugleich erschallen, dann ist jedem Adligen, Bürger und Unfreien klar, dies kann nur bedeuten, dass die Kaiserin den Traviabund geschlossen hat. Ihr Gemahl ist niemand Geringeres als Markgraf Rondrigan Paligan, des Reiches Großgeheimrat.

Zahllos war die Schar der von Nah und Fern angereisten Gäste und groß war die Freude im ganzen Reich, besteht doch nun die berechtigte Hoffnung, dass dem Reiche Rauls schon bald ein Erbe der Krone geboren werden kann, so die Herrin Tsa dem jungen Paar ihren Segen gibt. Da dies eine Begebenheit von reichsweiter Bedeutung war, soll auch hier gar nicht weiter darauf eingegangen werden, sondern stattdessen auf den Aventurischen Boten verwiesen sein, in dem über die Kaiserhochzeit in aller Ausführlichkeit berichtet wird.

Uns gibt dies dafür mehr Raum, um uns den kleineren Geschehnissen in Garetien, Greifenfurt und Perricum zuzuwenden, die für den ein oder anderen sicherlich ebenfalls von großer Bedeutung sein werden.

Damit schließe ich und wünsche dem geneigten Leser viel Vergnügen bei der Lektüre der neusten Begebenheiten aus dem Herzen des Reiches. Mit uns die Götter!

Für den Herold,
Marbert Fichtner