Ein Nachruf

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Nachruf

Wir kamen zusammen, alleine ziehe ich heim. Im Herzen die Gefallenen, im Kopf noch die Bilder des Schreckens.

Dieser Nachruf gilt dem Edlen Ingar von Drôlenhorst-Birkenbruch zu Mespelbrück, Hauptmann des 3. Banners des Bombardenregiments "Trollpforte". Als Überlebender der Schlacht an der Gaulsfurt ritt er mit aller Eile gen Gareth, um dort die sich versammelnden Truppen zu unterrichten und sich abermals den schwarzen Schrecken des Erzverräters entgegenzustellen. Tapfer warf er sich in der ersten Kampfwelle mit seinen unterstellten Mannen gegen die Horden des Feindes. Unglücklicherweise traf ihn die Waffe seines Feindes dabei so schwer am Kopf, dass er keine weitere Chance bekam, sein Können und seinen Mut zu demonstrieren.

Ich kannte ihn nur kurz, aber er war ein vorbildhafter und ehrbarer Mann, ganz seinen Aufgaben verpflichtet. Es war mir eine Ehre, den letzen Teil seiner derischen Reise begleiten zu dürfen. Rondra hat ihren tapferen Vasallen zu sich gerufen, welch höhere Ehre kann man sonst schon erlangen.

In Memoriam, Ingar von Drôlenhorst-Birkenbruch zu Mespelbrück.

Geschrieben von der Edlen Rhuna vom Bogen

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Markgrafschaft Perricum.svg   Wappen Baronie Vellberg1.svg   Wappen Herrschaft Mespelbrueck.svg  
 Gutshof.svg
 
24. Ron 1040 BF
Ein Nachruf
Verbündete

Kapitel 3

Ein Brief nach Amselhag
Autor: Ani