Dunkle Zeiten in Dürsten-Darrenfurt

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Perricum,Dürsten-Darrenfurt,Anfang 1036 BF

Kurzmitteilung: Aus Dürsten-Darrenfurt in Südperricum hört man gerade nichts Gutes. So soll die Baronin von Dürsten-Darrenfurt, Ruffina von Darben-Dürsten,immer stärker unter Alterserscheinungen leiden, namentlich dem Menzheimer Alter. Die Symptome seien so dramatisch, dass sie wichtige Termine vergäße oder die Bücher nicht mehr in gewohnter Akkuratesse in der Kanzlei in Perricum einträfen. Die Residenz der Baronin wollte sich auf Nachfrage hierzu nicht äußern, doch gab es durchaus Hinweise, dass der nebachotische Berater der Baronin - Barnhelm von Darrenfurt - vorsorglich mit mehr Kompetenzen ausgestattet worden sei. Dies erscheint angesichts der teils kritischen Haltung der Baronin zu den Nebachoten etwas erstaunlich und ist entweder der Schläue des Beraters oder der tatsächlich aufkeimenden Wirrheit der Baronin zu schulden. Jedenfalls erregen diese neuen Kompetenzen des Beraters bei den Kindern Ruffinas deutliches Unwohlsein und sogar Protest, wie man aus der Residenz zugetragen bekommt. Dieser Protest fällt allerdings wohl auf taube Ohren, seitdem die Gerüchte umgehen, dass einige der Kinder Ruffinas wohlmöglich etwas mit den Umtrieben einer rahjaschändlichen Sekte bei Perricum zu tun haben oder zumindest davon wussten (der Herold berichtete).

Ludowig der Darrenfurter

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Markgrafschaft Perricum.svg   Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg   Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg  
 Burg.svg
 
1. Eff 1036 BF
Dunkle Zeiten in Dürsten-Darrenfurt
Perricum wächst

Kapitel 11

Raulsfelder Junkerin auf Jagd
Autor: JC