Diebstahl in Garether Magierakademie

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diebstahl in Garether Magierakademie

Gareth. Wie dem Herold zugetragen wurde, ist die Garether Akademie der arkanen Künste „Schwert und Stab“ Opfer eines schweren Verbrechens geworden. Obwohl von offizieller Seite der Akademie noch nicht bestätigt, häufen sich die Hinweise, dass in der ehemaligen Beilunker Akademie magische Gerätschaften enormen Wertes entwendet wurden.

So soll neben einigen kleineren verzauberten Ringen und Medaillons unter anderem auch das Syrrenholter Elementarschwert (der Herold berichtete) entwendet worden sein. Das Schwert, dass in Magierkreisen für Aufsehen gesorgt hatte, weil es gänzlich aus elementarem Wasser besteht, war vor etwa 2 Jahren vom Reichsforster Baron Erlan von Zankenblatt zu Syrrenholt an die Akademie verkauft worden. Bisher hatte noch keine Untersuchung seiner arkanen Eigenschaften stattgefunden, lediglich eine Analyse des Alters hatte die Entstehung des Schwertes überraschend auf vormenschliche Zeiten datiert.

Wie genau der Diebstahl sich ereignete, darin widersprechen sich die verschiedenen Quellen. Ein namentlich dem Herold bekannter Magus gab an, er hätte kurz vor der Tat mit einem Waldsteiner Gesandten gesprochen, der im Auftrag des Leihenbutter Barons diverse Erkundigungen eingezogen hätte. Unter anderem sei das Gespräch auch auf jenes Elementarschwert gekommen, welches nur wenige Stunden später entwendet worden sei. Ein Diener des Hauses dagegen hätte drei vermummte Gestalten auf dem Gang zur Asservatenkammer überrascht, welche sich im allerdings als gute Bekannte vorgestellt hätten. Allerdings wunderte er sich wenige Stunden später, nachdem die Gegenstände abhanden gekommen waren, darüber, dass ihm diese Herren wohl doch nicht bekannt gewesen seien. Er habe daraufhin sofort den Leiter der Akademie Saldor Foslarin benachrichtigt.

Es sind bereits Stimmen laut geworden, welche die mangelhaften Sicherheitsbedingungen der zentralen Einrichtungen des Reiches scharf kritisiert haben. Anstatt in Angesicht der dräuenden Gefahr im Osten durch die schwarzen Lande und der marodierenden Orken im Norden die Wachen zu Verstärken, sickern Gerüchte aus den Kreisen des Reichstruchsess durch, dass der Hof zu Gareth an den dringend notwendigen Ausgaben für Wachpersonal einzusparen gedenkt. Wir vom Herold hoffen natürlich, dass dieses Gerücht jeder Grundlage entbehrt.

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Kaisermark Gareth.svg  
 Reichsstadt.svg 
 
Texte der Hauptreihe:
K69. Diebstahl in Garether Magierakademie
30. Phe 1027 BF
Diebstahl in Garether Magierakademie
Immanbanner Gareth Garetischer Immanmeister

Kapitel 64

Diebstahl in Garether Magierakademie
Autor: Hartsteen