Alrik von Gareth

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alrik von Gareth © Tristan Denecke

Alrik von Gareth, Baron von Rabensbrück

Spieler: Mike A.

Persönliche Daten:
Tsatag: 3. Praios 984 BF (51 Jahre)
Gattin: ledig (aus Überzeugung!)
Kinder: -
Erscheinung:
Erscheinungsbild: hat große Ähnlichkeit mit dem Äußeren und dem Auftritt von Kaiser Reto
Augen: blau
Haare: graumelierter blonder Pagenschnitt
Größe: 1,80
Gewicht: 80
Herausragende Werte:
Eigenschaften: GE
Hintergründe:
Charakter: standesbewusster Salonlöwe, der sich für höhere Aufgaben erwählt fühlt und das Gefühl hat, in der Provinz zu versauern
Kurzbeschreibung: disziplinierter Ritter und bekennender Hagestolz, dem der Niederadel seiner Baronie auf der Nase herumtanzt

Hintergrund und bisheriger Werdegang

Der älteste Sohn der Rabensbrücker Baronin Efferdane von Gareth entstammt einer Nebenlinie des Kaiserhauses, welche auf :Yuris von Gareth, einen jüngeren Bruder von Perval, zurückgeht. Nach dem Lehnsheimfall Rabensbrücks nach der Ogerschlacht wurde die als Hauptfrau auf Maraskan militärisch reüssierte Efferdane von Gareth von der jungen Gräfin Thuronia von Quintian-Quandt mit eben dieser Baronie belehnt, um ihre Position im Königreich Garetien durch eine Gunsterweisung dem Kaiserhaus gegenüber zu stärken.

Nach dem Tod seiner Mutter an der Trollpforte 1021 BF erbte er die Baronskrone ohne große Begeisterung. Anders als seine Mutter blieb er ein Fremdkörper unter den traditionellen und von ihm als provinziell empfundenen Hartsteener Rittern und empfand keinerlei Neigung, sich in der aufkeimenden Grafenfehde zwischen den Häusern Hartsteen und Quintian-Quandt zu engagieren. Stattdessen verbringt Alrik lieber Zeit beim Wetten und Würfelspiel in der Gesellschaft seines jüngeren Bruders Gerwulf, auch wenn er weitaus weniger von Phex gesegnet ist als dieser.

Baron Alrik schlug in der Vergangenheit mehrere lohnende Angebote zum Traviabund aus mit der Begründung, dass das Blut des Hauses Gareth nicht durch jenes minderwertiger Geschlechter verwässert werden dürfe. Insgeheim jedoch ist ihm jeder körperliche Kontakt zuwider und die bloße Vorstellung daran, ein Rahjaopfer erbringen zu müssen, erfüllt ihn mit großer Abscheu.

Stärken und Schwächen

Alrik ist von sich und seiner Abstammung fast völlig eingenommen. Dem Blut des Hauses Gareth misst er dabei eine fast göttliche Bedeutung zu und fühlt deswegen zu höheren Aufgaben berufen.

GG&P-Con 2012 Garetien-, Greifenfurt- und Perricum-Con 2012

Dieser Artikel verweist auf die Handlung des GG&P-Cons 2012.