Reichsstadt Eslamsroden

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reichsstädte in Garetien, Perricum und Greifenfurt Königsstädte in Garetien
Wappen Reichsstadt Alt-Gareth.svg     Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg     Wappen Reichsstadt Hirschfurt.svg     Wappen Reichsstadt Eslamsgrund.svg     Wappen Reichsstadt Greifenfurt.svg     Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg     Wappen Reichsstadt Perricum.svg Wappen Reichsstadt Puleth.svg     Wappen Koenigsstadt Wandleth.svg
Hof.svg   Wappen Baronie Finsterkamm.svg   Wappen Baronie Finsterrode.svg   Wappen Baronie Beldenhag.svg   Wappen Baronie Helbrache.svg   Wappen Baronie Dergelstein.svg   Wappen Baronie Schnayttach.svg   Wappen Baronie Dunkelsfarn.svg   Wappen Baronie Reichsweg.svg   Wappen Baronie Wehrfelde.svg   Wappen Baronie Quastenbroich.svg   Wappen Baronie Eslamsroden.svg   Reichsstadt.svg   Wappen Baronie Orkenwall.svg   Wappen Mark Greifenfurt 3.svg   Reichsstadt.svg   Wappen Baronie Kressenburg.svg   Wappen Pfalzgrafschaft Koenigsgau.svg   Wappen Baronie Feldharsch.svg   Wappen Baronie Zalgo.svg   Wappen Baronie Nardesfeld.svg   Wappen Baronie Hexenhain.svg   Wappen Baronie Hesindelburg.svg   Wappen Baronie Donfanger.svg   Wappen Markgraeflich Breitenbruck.svg   Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg   Wappen Baronie Greifenberg.svg   Wappen Baronie Greifenhorst.svg   Wappen Baronie Nebelstein.svg   Wappen Baronie Hundsgrab.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Einwohner:
1100
Infrastruktur:
Tempel:
, Travia, Praios, Peraine
Schreine:
Rondra
Gasthäuser:
"Zur Goldenen Ähre", "Brauhaus", "Eslams Sonne", "Dampfender Kessel", "Weite Welt", "Eslamsbroi", "Burgschenke"
Besondere Gebäude:
Burg Eslamsroden (gehört dem Baron des Umlandes), Kaiserliche Brauerei Eslamsbräu
Sonstiges:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gre-I-11R
Stadplan von Eslamsroden © M. Jürgens

Der einzige weitere Flecken nennenswerter Größe in Greifenfurt, der die Bezeichnung Stadt verdient, ist Eslamsroden, westlich von Greifenfurt, an der Reichsstraße gen Wehrheim gelegen. Auch Eslamsroden, das im Schutz der trutzigen Feste des Herrn der gleichnamigen, die Stadt umgebenden, Baronie liegt, hat während des Orkkrieges schwere Verluste hinnehmen müssen, doch steigt die Bevölkerungszahl wieder allmählich, so daß Eslamsroden in diesen Tagen kaum weniger Einwohner zu vermelden hat als Greifenfurt (ca. 1000). Zumal, wenn man die 200 Tobrier hinzuzählt, die hierher gekommen sind, dort ein Dach über dem Kopf zu finden.

Die Lage an der Reichsstraße macht es den Bürgern der Stadt weit leichter, den Wiederaufbau zu betreiben als in einsameren Regionen der Mark. Die allmählich wiederkehrenden Handelsreisenden, die über die Reichsstraße kommen, sorgen dafür, dass das Silber in den Kassen der hier ansässigen Handwerker, vor allem aber der Wirte, die sich zahlreich in dem Städtchen angesiedelt haben, klingelt, ein willkommener Segen, die allfälligen Arbeiten frisch fortzusetzen. Die Tempel, die der Ork auf seinem Kriegszug geschändet und zerstört hatte, sind zumindest provisorisch wiedererrichtet (Peraine, Praios, Travia), der alte Tempel der Rondra wurde weitgehend abgebrochen, lediglich das Allerheiligste wurde als Schrein belassen.

Eslamsroden ist ein Beispiel für die Zähigkeit der Greifenfurter, die sich auch durch schlimmste Katastrophen nicht entmutigen lassen.

Peraine-Tempel in Eslamsroden

Die ehemalige Stadtmeisterin Eslamsrodens war Ginaya vom Aarenfels, welche eine sehr eng an der Markgräfin orientierte Führung verfolgte. Der Meister der Mark sorgte aus diesem Grunde im Jahr 1032 BF durch Umtriebe des Schreibers des Magistrats Fo Palleraf und weiterer Getreuer/Gefügiger für die Absetzung Ginayas, und hievte seinen Vetrauten Gerbold vom Rotenbrunn in die Position des neuen Stadtherrn.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Eslamsroden - junge Reichsstadt in der Altenau (1.100 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Wappen:
Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg
Lehen/Amt:
Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg
Ginaya vom Aarenfels (Symbol Tsa-Kirche.svg)
Stadtmeisterin von Eslamsroden (1025 BF bis 1032 BF)
Wappen:
Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg
Lehen/Amt:
Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg
Gerbold vom Rotenbrunn (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Phe 989 BF)
Stadtmeister der Reichsstadt Eslamsroden (seit 1032 BF)

Niederadel

Algrimm Baeck (Symbol Tsa-Kirche.svg3. Phe 1010 BF)

Klerus

Familie:
Wappen Familie Breitenquell.jpg
Mitglied:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Adriane von Breitenquell (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Eff 974 BF)
Familie:
Wappen Familie Breitenquell.jpg
Mitglied:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Minisgulda von Breitenquell (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Rah 1029 BF)

Sonstige

Clemenes Sensendengler (Symbol Tsa-Kirche.svg26. Ing 979 BF)

Chronik

Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg 1025 BF:
Ginaya vom Aarenfels wird Stadtmeisterin von Eslamsroden.

Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg 1032 BF:
Gerbold vom Rotenbrunn wird Stadtmeister der Reichsstadt Eslamsroden.

Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg 28. Bor 1036 BF:
Leichte Aufstände in Eslamsroden und Besetzung der Eslamsroder Baronsburg (Von der praiosgefälligen Anarchie)

Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg 10. Hes 1036 BF:
Die Barone Ardo von Keilholtz ä.H., Gerbald von Reiffenberg und Anselm Hilberan von Hundsgrab-Bugenbühl beginnen mit der Belagerung der Reichsstadt Eslamsroden.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg Gre-I-11R Reichsstadt Eslamsroden 1.100 Stadtmeister Gerbold vom Rotenbrunn der Reichsstadt Eslamsroden (seit 1032 BF) Reichsstadt.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Markgrafenkrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1022 BF

Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg Rätselhafte Diebstähle in Eslamsroden
Rätselhafte Diebstähle in Eslamsroden
Zeit: 10. Ing 1022 BF / Autor(en):

1023 BF

30px Der Schrecken aus der Luft
Die Angriffe wildgewordener Vögel in Eslamsroden lassen nicht nach - man ist hilflos
Zeit: 23. Pra 1023 BF / Autor(en): Bone

1026 BF

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Die Schreiber des Herolds - Hesindigon Scafel
Vorstellung des Heroldschreibers Hesindigon Scafel
Zeit: Rah 1026 BF / Autor(en): Wertlingen

1027 BF

Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg Greifenland – Fremdes Land
Ein Heimatlied von Edorian Blaustein
Zeit: Eff 1027 BF / Autor(en): Falkenblick
Wappen Reichsstadt Eslamsroden.svg Mobilmachung eins rauf

Zeit: 10. Per 1027 BF / Autor(en):

1035 BF

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Auf verschlungenen Pfaden
Der Verlauf des geplanten Elfebpfades ruft zahlreiche eigennützige Vorschläge auf den Plan
Zeit: 4. Per 1035 BF / Autor(en): Dankwart

1036 BF

Trippelwappen2013.svg Bildungsmisere

Zeit: 27. Bor 1036 BF / Autor(en): Wertlingen
Trippelwappen2013.svg Mit Feuer und Schwert

Zeit: 2. Hes 1036 BF / Autor(en): Robert O.
Trippelwappen2013.svg Rufen nach Garafan

Zeit: 3. Hes 1036 BF / Autor(en): Robert O.
Trippelwappen2013.svg Gemeinsam gegen Nandus

Zeit: 8. Hes 1036 BF / Autor(en): Hundsgrab
Trippelwappen2013.svg Eslamsrodener Belagerung

Zeit: 12. Hes 1036 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Crazy Horse, Robert O.
Trippelwappen2013.svg Marschall fordert Bericht zur Lage
Der groß-garetische Marschall Urion von Reiffenberg will mehrüber die militärischen Implikationen des naduskrichenverbots erfahren.
Zeit: 24. Hes 1036 BF / Autor(en): Crazy Horse, Balrik
Trippelwappen2013.svg Windstöße

Zeit: 5. Fir 1036 BF / Autor(en): Wertlingen, Crazy Horse, Robert O., Hundsgrab
Wappen Familie Keilholtz.svg Ein wilder Märker

Zeit: 7. Fir 1036 BF / Autor(en): Robert O.