Markt Dunkelsfarn

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dorf Dunkelsfarn und Anlegestelle Dunkelhafen


Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Politik:
Einwohner:
400
Infrastruktur:
Tempel:
, Peraine, Firun
Schreine:
Travia, Tsa, Praios
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gre-I-07(Heg)

Das Dorf selbst ist mit einer Palisade umgeben gewesen, über die die Grenze des Dorfes aber schon vor einiger Zeit hinausgewachsen ist. In kleinem Stil findet man hier fast alles, was man zum Leben braucht, aber zu teilweise recht hohen Preisen. 16 kleine und 4 mittlere Höfe, 1 großer Hof, 1 Gutshof und 8 Waldbauernhöfe prägen ansonsten einen Stil von ländlicher Gemütlichkeit. Dass viele der ansässigen Bauern sich von dem Schock und den Plünderungen und Greueltaten der Orkinvasion, die hier besonders stark waren, noch nicht erholt haben, bemerkt man erst nach längerem Verweilen zum Beispiel in den 3 wiederaufgebauten Herbergen, die den Orks als Lager dienten. Die Dörfler selbst sind, wie die Greifenfurter überhaupt, eigenen Problemen gegenüber verschlossen und eigenbrötlerisch, dieweil sie es sich nicht nehmen lassen, dem Fremden direkt und durchaus auf eine rauhe Art freundlich zu begegnen.

Über dem Dorf, zum Teil umflossen vom Dergel, thront die Feste Dunkelsfarn auf dem Grafenstein, einem ungestalten Felsbrocken, der aussieht, als sei er von einem Riesen hier hin geschleudert worden.

Ein Plan und eine Gebäudeliste des Dorfes sind bereits in Arbeit.