Kieselbach

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines:
Beschreibung:
Zufluss der Breite bei Niemith, entspringt in der Baronie Kressenburg
Länge:
86 M
Verlauf:
Mündung:
Bei Niemith in die Breite.
Nebengewässer:

Der Kieselbach

Der Kieselbach entspringt in der Baronie Kressenburg, in der Nähe des Junkerngutes Kieselbronn. Von seinem Ursprung im Kieselforst folgt er dem Verlauf eines langgestreckten Tals und fließt zuerst firunwärts gen Praiostann. Dort breitet er sich zum Orkenmoor aus, bevor er westwärts wieder aus dem Wald hinaustritt. In der Nähe des Dorfes Tsanau verbreitert sich das Bachbett und es bilden sich an der Grenze zwischen Kressenburg, Königsgau und Greifenfurt die Kieselbachauen. Nach einer kurzen Strecke durch die Stadtmark Greifenfurt wendet sich der Kieselbach schließlich nach Nordwesten, fließt durch das nördliche Königsgau, bis er endlich einige Meilen firunwärts der Stadt Niemith in die Breite mündet.