Herrschaft Greifenwehr

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt.svg   Wappen Herrschaft Immingen.svg   Wappen Baronie Kressenburg.svg   Wappen Baronie Kressenburg.svg   Wappen Familie Korbronn.svg   Wappen Baronie Kressenburg.svg   Wappen Herrschaft Friedheim.svg   Wappen Herrschaft Greifenwehr.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Lehen gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Politik:
Obrigkeit:
Edle Praiadne Leuinherz Keilholtz zur Greifenwehr (seit Pra 1035 BF)
Hauptort:
Einwohner:
45
Blasonierung:
Goldener Greif auf grünem Grund
Landschaft:
Wälder:
Kultur:
Religion:
Tsa
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Gre-I-14-1-4
Dorf.svg   

Die Edlenherrschaft Greifenwehr wurde auf Betreiben von Junker Balduin und mit Zustimmung des Barons von Kressenburg Anfang des Jahres 1034 BF ins Leben gerufen um die Grüne Grenze gen Waldstein besser überwachen zu können. Die Hauptaufgabe der Edlen zur Greifenwehr besteht seitdem darin, die Pflanzung einer Wehrhecke zu beaufsichtigen, sowie jegliche Form des unerlaubten Grenzüberganges zu unterbinden.

Baron Ardo übernahm die neue Herrschaft erst selbst, verfügte dann aber nach seiner Hochzeit, dass der Titel eines oder einer Edlen zur Greifenwehr jeweils vom Traviapartner der amtierenden Kresseburger Barone getragen werden soll. Somit hat derzeit des Barons Gattin Praiadne Leuinherz von Keilholtz die herrschende Edle.