Gorm von Heißwassern

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 12. Hes 977 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 20. Per 1041 BF
Häuser/Familien

Wappen Familie Heisswassern.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Baronie Kressenburg.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Andere Namen:
Gorm Hartschaffer (Bürgerlicher Name)
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Lehen:
Marktvogt zu Tsanau (seit 9. Phe 1019 BF)
Daten:
Alter:
64 Jahre
Tsatag:
12. Hes 977 BF
Geburtshoroskop:
Aves, Marbo, Aves, Schlange
Borontag:
20. Per 1041 BF (Durch einen aufgewiegelten Mob.)
Familie:
Familie:
Familie Hartschaffer bzw. Heißwassern
Geschwister:
Sal (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Eff 972 BF), Answin (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Pra 974 BF), Gorm (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Hes 977 BF-Symbol Boron-Kirche.svg20. Per 1041 BF), Egilmar (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Pra 980 BF-Symbol Boron-Kirche.svg18. Rah 1039 BF)
Kinder:
Brin (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Pra 1021 BF), Emer (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Eff 1023 BF), Phexian (Symbol Tsa-Kirche.svg15. Hes 1025 BF), Myrialde (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Ing 1027 BF)
Ehegatte(n):
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
lange Haare, Zopf, meist gut rasiert, Tätowiert, tadelloser Ritter
Augen:
braun
Haare:
braun mit grauen Strähnen
Größe:
1,81
Gewicht:
81
Herausragende Werte:
Eigenschaften:
MU, GE, KO
Hintergründe:
Charakter:
treu & loyal bis hörig, fröhlich
Kurzbeschreibung:
Ritter und ...
Beziehungen:
gering
Finanzkraft:
gering
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Baronie Kressenburg.svg
Marktvogt zu Tsanau
Gorm von Heißwassern
Marktvogt seit 9. Phe 1019 BF
Wappen Familie Heisswassern.svg

Gorm von Heißwassern' Gorm und seine drei Brüder, Egilmar, Gorm und Answin wurden nach ihren Heldentaten im Zusammenhang mit dem Orkensturm 1014 BF zu Rittern von Greifenfurt geschlagen, nennen sich seit dem "von Heißwassern" und schlugen danach alle andere Wege ein.

Ritter Gorm kehrte im Winter 1019 BF nach fast sechs Götterläufen in der Fremde nach Greifenfurt zurück. Auf der Suche nach einer Anstellung verschlug es ihn nach Kressenburg. Mit der Unterstützung des Kressenburger Vogtes erhielt er von Baron Jagor eine Vogtei zugesprochen, an deren Verwaltung er sich bewähren sollte. Auch unter den Nachfolgern des Barons blieb Gorm in diesem Amt und hat es bis heute inne.

In Vogt Phexian fand Gorm nicht nur einen Freund, sondern bald auch seinen Schwiegervater. Der Kieselholmer gab dem Neuadligen die Hand seiner illigitimen Tochter Madalieb, einer jungen Hesinde-Geweihten. Sie schenkte ihm vier gesunde Kinder, welche heute Gorms ganzer Stolz sind. Mit Phexians Hilfe bemüht er sich, ihnen an den Höfen befreundeter Edler jene ritterliche Ausbildung zukommen zu lassen, welche ihm auf Grund seiner niedrigen Geburt verwehrt war.

Biografie

..Datum.. Ereignis
977 BF Geburt in Heidenstamm (Baronie Hasenfeld)
985 BF Erlernt bei seinem Vater das Fischer- und Netzeknüpferhandwerk
985-998 BF Arbeit als Fischer, Netzknüpfer und Reusenbauer
998 BF Auszug mit seinen drei Brüdern nach Lethes Ruh
1012 BF Gorm und seine Brüder retten beinahe alle Einwohner des Dorfes während dem Einmarsch der Orks
1012-1013 BF Kampf um die Heimat
1014 BF Egilmar und seine Brüder (Handwerker und Fischer) werden für ihre Verdienste im Orkkrieg zu Rittern Greifenfurts geschlagen und führen ab jetzt den Namen „von Heißwassern“, danach trennen sich die Wege der Brüder
1014 BF kurze Mithilfe beim Wiederaufbau Greifenfurts
1014-1019 BF Gorm reist als fahrender Ritter umher
1019 BF Anstellung am Hofe des Barons zu Kressenburg / Vogt von Tsanau
1020 BF Heirat mit Madalieb von Kieselholm
1021 BF Geburt des Sohns Brin
1023 BF Geburt der Tochter Emer
1025 BF Geburt des Sohnes Phexian
1027 BF Geburt der Tochter Myrialde
1041 BF Tod durch einen - durch die Bekenner - aufgewiegelten Mob.