Geschichte

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Markgrafenkrone2.svg
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg
Schildhalter Greif links2.svg
Schildhalter Greif rechts2.svg
Postament Wald2.svg
Wappen Schriftrolle Breit.svg
Chronik der Markgrafschaft Greifenfurt
Besiedlung der Mark

Geschichte Greifenfurts

Mit Dank an Crazy Horse!

Vorzeiten

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 2000 vBF
Erste Ansiedlungen von Ambosszwergen im Finsterkamm; angeblich vorher orkische Besiedlung bis zur Breite

Besiedlungszeit

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 850 vBF
Vermutlich erste menschliche Siedler an der Breite; im Laufe der Trollkriege wieder vertrieben
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 683 vBF
Erstes Erscheinen des Greifen Scraan an der Breitenfurt
Wappen Reichsstadt Greifenfurt.svg 683 vBF
Mythische Stadtgründung Greifenfurts unter dem Namen Saljeth, erstes Erscheinen des Greifen Scraan.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 657 vBF
Zweite Besiedlungswelle

Dunkle Zeiten und spätes Altes Reich

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 257 vBF
Orks vom Stamm der Ghorinchai erobern das Land bis zum Zusammenfluss von Ange und Breite
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 250 vBF
Die Siedlung Saljeth wird überrannt; die Orks errichten dort das wichtigste Tairach - Heiligtum außerhalb des Orklandes
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 141 vBF
Schlacht von Saljeth: Vertreibung der Orken aus den Greifenfurter Landen durch ein vereinigtes Heer aus Elfen und Zwergen. Zweites Erscheinen des Greifen Scraan.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 135 vBF
(Undokumentierte) Neugründung Saljeths unter dem Namen Greifenfurt; in der Folgezeit ständige Scharmützel mit orkischen Marodeuren
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 127 vBF
Die vereinigten Heere des Kaisers Murak und der Elfen vertreiben die Orks endgültig über den Finsterkamm; in den Urkunden jener Zeit wird die Greifenmark als von Wehrheim aus regiert beschrieben.

Reichsgründung

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 21. Ron 1 BF
Mit der Konstituierung des Neuen Reiches wird die Greifenmark mit der Hauptstadt Greifenfurt als Illuminat (Besitz der Praioskirche) im Grafschaftsrang etabliert
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 40 BF
Besiedlung und Urbarmachung des Landes durch klösterlich lebende Gemeinschaften von Peraine- und Praioslaien unter dem Schutz der Sonnenlegion

Zeit der Klugen Kaiser

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 310 BF
Angebliches zweites Erscheinen des Greifen Scraan an der Breite inspiriert den Illuminatus Aldec vom Greifenfurter Tempel des Götterboten Scraan zu seiner Auslegung des Praioskults

Priesterkaiserzeit

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 394 BF
Aufdeckung der Machenschaften des Marschalls des Nordens Gilian von Greifenberg
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 443 BF
Schlimmstes Wirken der Inquisition im Illuminat „Greifenmark“; binnen drei Jahre werden fast 2000 vermeintliche Hexen und Zauberer verbrannt

Rohalszeit und Magierkriege

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 466 BF
Nach dem Ende der Priesterkaiserzeit wird das Illuminat aufgelöst, Teile an Weiden und Kosch vergeben und Rest-Greifenfurt in eine Landgrafschaft umgewandelt; der Einfluss der Praioskirche bleibt jedoch weiterhin stark
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 543 BF
Der Breitenforst ist fast vollständig gerodet und in Acker- und Weideland verwandelt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 593 BF
Greifenfurt bleibt von den Magierkriegen weitgehend verschont
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 596 BF
Greifenfurter Adelige sind maßgeblich an der Formulierung des „Garether Pamphlets“ beteiligt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 600 BF
Während der Orküberfälle wird die Breitenau größtenteils verwüstet, während der nördliche Teil der Grafschaft weitgehend verschont bleibt

Frühe Almadaner Dynastie

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 715 BF
Gründung von Eslamsroden

Späte Almadaner Dynastie

Wappen Koenigreich Garetien.svg 12. Pra 793 BF
König Bodar II. lädt zum ersten großen Kabinett, um den durch die Abtrennung Darpatiens aufgebrachten Adel Garetiens zu beruhigen.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 805 BF
Gründung der Magierakademie „Halle der Macht zu Greifenfurt“
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 827 BF
Alhonso di Bethana an der Halle der Macht zu Greifenfurt verfasst "Druidentum und Hexenkult - Die Macht des eisernen Willens"
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 840 BF
Greifenfurter Jagdordnung
Wappen Koenigreich Garetien.svg 863 BF
König Bodar III. ruft den Heerbann aus, um den zunehmenden Unabhängigkeitsbestrebungen Mengbillas und Drôls zu begegnen.

Kaiserlose Zeiten

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 923 BF
Die Zorganpocken und Orküberfälle raffen während der Erbfolgekriege etwa ein Zehntel der Bewohner der Grafschaft dahin. Während der gesamten Zeit steht Greifenfurt zu Barduron von Gareth.

Pervals Regierungszeit

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 941 BF
Die „Halle der Macht“ wird aus Greifenfurt ausgewiesen und übersiedelt nach Lowangen.

Bardos und Cellas Regierungszeit

Retos Regierungszeit

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 982 BF
Schaffung der Markgrafschaft Greifenfurt im Rahmen der Retoschen Reformen. Madalieb von Wertlingen wird Markgräfin.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 982 BF
Madalieb von Wertlingen wird Markgräfin zu Greifenfurt.

Hals Regierungszeit

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 999 BF
Geburt der Kronprinzessin Irmenella von Wertlingen
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1004 BF
Shazar der Pflanzer wird Markgraf von Greifenfurt.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1. Pra 1004 BF
Shazar von Wertlingen wird Markgraf von Greifenfurt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 15. Fir 1010 BF
In Greifenfurt wird mit der Aufstellung der kaiserlichen Legion Thuranien begonnen, die sich überwiegend aus Greifenfurter und Koscher Truppen zusammensetzt

Regentschaftsjahre

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 10. Phe 1010 BF
Greifenfurt steht in der Answinkrise treu zum Kaiserhaus
Wappen Reichsstadt Greifenfurt.svg 1012 BF
Die Stadt Greifenfurt wird durch Orks besetzt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1012 BF
Kaiserliche Einheiten erobern Eslamsroden und Orkenwall zurück.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 28. Pra 1012 BF
In der Schlacht am Nebelstein wird die Thuranische Legion vernichtet
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 2. Ron 1012 BF
Sharraz Garthai erobert Ulmenau und Dergelstein nachdem er eine Woche zuvor die Orkenzwingerlegion vernichtend geschlagen hatte.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 14. Ron 1012 BF
Sadrak Whassoi beginnt den Abstieg vom Finsterkamm nach Süden. Er umgeht die befestigte Stadt Weihenhorst und plündert vier Tage später Greifenberg. In Greifenfurt vereinigt er sich mit den Tordochai.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 15. Ron 1012 BF
Orktruppen erobern den Markgräflichen Marstall zu Hexenhain, während der Zuchtmeister der Mark mit den Reichstruppen zieht.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 15. Ron 1012 BF
Orktruppen erobern den Markgräflichen Marstall zu Hexenhain, während der Zuchtmeister der Mark mit den Reichstruppen zieht.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 18. Ron 1012 BF
Die Stadt Greifenfurt wird von den Orken besetzt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 24. Ron 1012 BF
Schlacht vonm Orkenwall - Greifenfurt fällt an die Orken.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 7. Eff 1012 BF
Die Orks etablieren ihre Herrschaft in den besetzten Gebieten. Die ehemalige Markgrafschaft Greifenfurt wird von Sharaz Garthai als Finstermark verwaltet.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Hes 1012 BF
Aufstand und Befreiung in der Stadt Greifenfurt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Fir 1012 BF
Flussschiffe bringen Nachschub und frische Truppen in die Stadt. Zuvor hatte der Prinz am Zusammenfluss von Ange und Breite ein orkisches Heer mit Hilfe des Thorwalers Phileasson Foggwulf geschlagen, die den Weg gen Greifenfurt zu Wasser versperrten.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 3. Ing 1013 BF
Schlacht um Greifenfurt. Zur Rettung der belagerten Stadt manifestiert sich der Greif Scraan. In einer mehrtägigen Schlacht bezwingt Brin von Gareth das orkische Heer unter Sadrak Whassoi, der jedoch entkommt.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Rah 1013 BF
Säuberung des Landes von den Resten der Ork-Besetzung, vor allem durch Bannstrahl-Ritter; die Praioskirche stellt nicht unbeträchtliche Mittel zur „Gesundung der Greifenmark“ zur Verfügung
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1014 BF
Irmenella von Wertlingen wird Markgräfin zu Greifenfurt.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 27. Hes 1014 BF
Markgraf Shazar wird verbannt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 27. Hes 1014 BF
Faduhenna von Gluckenhagen wird Kanzlerin der Mark
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 26. Tsa 1014 BF
Prinzessin Irmenella von Greifenfurt wird von Orks unter der Führung von Rrul`ghargop einem der gefürchteten Hauptleute von Sharaz Garthai entführt. Im den folgenden Monaten versucht Dragosch Corrhenstein, der Verlobte der Prinzessin, erfolglos diese zu befreien.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 3. Eff 1015 BF
Einer Gruppe von Rittern, Kriegern und Rondrageweihten unter der Führung der Amazone Gilia von Kurkum gelingt es Prinzessin Irmenella von Greifenfurt aus der Hand der Orken zu befreien.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1. Hes 1016 BF
Ayla wird durch Zweikampf Schwert der Schwerter der Rondra-Kirche
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 27. Tra 1021 BF
Leineweberaufstand in Beldenhag
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 14. Ing 1021 BF
Brandrede der Lechmin Lucina und Flammentod des Beldenhager Barons
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1. Pra 1022 BF
Irmenella wird Markgräfin von Greifenfurt.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Hes 1022 BF
Fertigstellung und Bezug des Draconiterhortes Immingen südlich der Stadt Greifenfurt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 30. Pra 1023 BF
Dürre in der Mark Greifenfurt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1. Nam 1023 BF
Angriff Namenloser Kultisten auf den Hort Immingen wird abgewehrt.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 30. Pra 1025 BF
Prinz Edelbrecht vom Eberstamm kündigt an, gen Greifenfurt zu ziehen und um die Markgräfin Irmenella von Greifenfurt zu werben. Er ruft alle Getreuen auf, ihn auf seinem Brautzug zu begleiten.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Fir 1025 BF
Wolfsplage in der Mark
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Tsa 1025 BF
Der Brautzug erreicht die Mark Greifenfurt. Die Koscher erfahren, dass keine große Eile besteht, da die Greifin Markgräfin Irmenella auf einem Adelskonvent im Garetischen weilt.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Phe 1025 BF
Die Greifin kehrt aus Gareth nach Greifenfurt zurück.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Per 1025 BF
Der von den Heldentrutzern ausgehandelte Waffenstillstand mit den Orks läuft ab. Die Grenzreiter sind in erhöhter Alarmbereitschaft.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Ing 1025 BF
Zwölfgöttergefällige Markgräfliche Turney zu Greifenfurt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 2. Tra 1026 BF
Hochzeit in Greifenfurt. Irmenella von Wertlingen, Markgräfin von Greifenfurt ehelicht Edelbrecht vom Eberstamm, Prinz des Kosch
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Phe 1026 BF
Greifenfurter Entsatz für Weiden.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 5. Phe 1026 BF
Kriegsrat zu Weihenhorst zur Gründung der Wacht am Finsterkamm
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 6. Phe 1026 BF
Ermordung Faduhennas von Gluckenhagen auf dem Kriegsrat zu Weihenhorst
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1. Pra 1027 BF
Ulfried Halmdahl von Wertlingen wird als Erbprinz der Markgrafschaft Greifenfurt geboren.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Fir 1027 BF
Bannstrahler nahmen eine Gruppe Golgariten unter Arrest mit dem Vorwurf ihr Anführer sei ein fahnenflüchtiger Templer und somit ein Überläufer zu Borbarad. Erst die direkte Intervention der Großmeisterin der Golgariten vermochte die aufgebrachten Gemüter beruhigen und die Sache zu klären.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Ing 1027 BF
Kriegsrat zu Greifenfurt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 25. Ing 1027 BF
Gegen Ende des Mondes fallen mehr und mehr Orks in die Mark ein.
Wappen Reichsstadt Greifenfurt.svg 1028 BF
Erneute Belagerung der Stadt Greifenfurt durch die Orks, die durch Answin von Rabenmund mit seinem gemischten Heer aus Orks und Menschen beendet wird.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 12. Ron 1028 BF
Answin von Rabenmund besiegt die Orks vor Greifenfurt
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 12. Eff 1028 BF
Markgräfin Irmenella von Greifenfurt und der Baron von Nebelstein rufen die bei der Nachfeier zur Beerdigung des Sighart von Hartsteen versammelten Adligen auf, sich ihrem Feldzug zur Unterstützung des mit einem Heerbann zurückgekehrten ehemaligen Kaisers Answin von Rabenmund anzuschließen, der wahrscheinlich beabsichtigt das besetzte Wehrheim und die Trollpforte von Feinden zu säubern. Neben vielen Greifenfurter schließen sich ihnen auch einige garetische Adlige an.

Rohajas Regierungszeit

Wappen Wildermark.svg Rah 1029 BF
Aus der Wildermark werden Erfolge Ludalfs von Wertlingen gemeldet. Tatsächlich aber ist die ganze Region instabil.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 25. Rah 1029 BF
In der Reichsstadt Greifenfurt wird das Fest des 12göttlichen Wettstreites, das große Hunderennen, sowie die große Warenschau gefeiert.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1. Pra 1030 BF
Irmenella von Wertlingen legt nach einem Streit mit dem Illuminatus Praiomon von Dergelstein die Amtsgeschäfte in die Hände des Tilldan Greifentreu von Nebelstein und begibt sich in die Obhut der Noiniten auf Burg Rabenhorst.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Pra 1031 BF
Ludalf von Wertlingen wird von der Kaiserin zum Prinzen von Greifenfurt erhoben.
Wappen Wildermark.svg 15. Eff 1031 BF
Marschall Ludalf von Wertlingen bittet um zusätzliche Truppen zur Befriedung der Wildermark. Er erhält ein zusätzliches Banner Greifengarde was in keiner Relation zum Bedarf steht.
Wappen Fuerstentum Kosch.svg 12. Tra 1031 BF
Das Erbprinzenpaar des Kosch wird entführt. Prinz Edelbrecht bricht mit mehreren Greifenfurter Adligen auf, um zu helfen.
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 12. Tra 1032 BF
Geburt der Zwillinge Aldec Baduar und Madalieb Thalessia im Kloster Rabenhorst
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Per 1032 BF
Der Adel Garetiens, Greifenfurts und Perricums wird während des Anreise zur Ernennung der Pfalzgrafschaft zu Königsgau Opfer eines schwarzmagischen Zeitrituals und entgeht durch göttlichen Beistand nur knapp einer Katastrophe
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 4. Tra 1034 BF
Die Adligen unter dem Banner der Markgräfin Irmenella besiegen den verräterischen Meister der Mark in der Schlacht am Stein
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Pra 1035 BF
Nach der Schlacht am Stein wird die märkische Wehr reorganisiert. Prinz Edelbrecht setzt die beiden Koscher Kompanien zur Überwachung der Grenze zur Wildermark ein. Die Wacht am Finsterkamm wird zusätzlich mit einer Schwadron Grenzreiter verstärkt.
Wappen Koenigreich Garetien.svg 20. Ing 1035 BF
Auf Schloss Auenwacht tagt das Große Kabinett und die begleitende Kabinettstjoste findet statt
Wappen Koenigreich Garetien.svg 11. Rah 1035 BF
Königin Rohaja beruft neuen Cantzler Garetiens und märkischen Oberst zum Marschall wider Haffax
Wappen Nandus-Kirche.svg 22. Ing 1036 BF
Im Konkordatsschluss zu St. Ancilla spricht sich der Adel für das Verbot der Nandus-Kirche aus