Faduhenna von Gluckenhagen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 15. Per 980 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 4. Ing 1026 BF
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew. Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Militärische Ränge:
Rittfrau im Kaiserlichen Heer a.D.
Ämter und Würden:
Ämter:
Meisterin der Mark (1014 BF-1026 BF)
Daten:
Alter:
46 Jahre
Tsatag:
15. Per 980 BF
Geburtshoroskop:
Aves, Levthan, Kor, Storch
Borontag:
4. Ing 1026 BF
Ausbildung:
Ehemalige Pagen:
Ehemalige Knappen:
Erscheinung:
Augen:
braun
Haare:
dunkelblond
Größe:
1,62
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Es war eine glückliche Entscheidung des Reichsbehüters für Greifenfurt, als er weiland der noch blutjungen Markgräfin eine erfahrene Dienerin des Reiches an die Seite stellte: Rittfrau Faduhenna von Gluckenhagen. Sowohl auf dem Schlachtfeld als auch auf dem politischen Parkett war die sympathische Edeldame eine kompetente und mit allen Wassern gewaschene Streiterin für Greifenfurt und das Reich. Die Absolventin des Rechtsseminars zum Greifen zu Beilunk, Offizierin Wehrheimer Schule, diente dem Reiche in den vergangenen Jahren auf mannigfache Weise, sei es als Gesandte in diversen, teils prekären Missionen, vornehmlich aber als Angehörige der Kanzlei für Reichsangelegenheiten. Als der Ork das Mittelreich überfiel, vertauschte die Rittfrau kurzerhand die Feder mit dem Schwert und stritt an der Seite des Prinzen u.a. in der Schlacht bei Silkwiesen.

Die fähige und kluge Offizierin fand das Gefallen des Prinzen. Er tat seiner besonderen Hochachtung Ausdruck, als er seine verdiente Dienerin zur Kanzlerin Greifenfurts und zum Vormund der noch unmündigen Markgräfin bestallte.

Wiewohl klein von Wuchs und von untersetzter Statur, war Faduhenna nichtsdestotrotz eine eindrucksvolle Persönlichkeit, temperamentvoll, voller Energie und Tatendrang, mit einem sprichwörtlich festen Willen. Die gebürtige Garetierin war eine angenehme, spritzige, wortgewandte Gesprächspartnerin, gebildet und eloquent. Sie hasste jedwede Form von Dummheit und Borniertheit, dann ließ sie ihrer Geringschätzigkeit freien Lauf.

Zwölf göttergefällige Jahren versah die Reichsedle ihr schweres und verantwortungsvolles Amt zur vollsten Zufriedenheit aller. Mit Zähigkeit, Verhandlungsgeschick, aber auch der nötigen Härte war es ihr gelungen, das in Trümmern liegende Greifenfurt wieder auf den Weg eines hoffnungsvollen Neubeginns zu bringen. Zudem war sie der Markgräfin eine gute Lehrerin, sie auf ihr schweres Amt vorzubereiten. Die Barone schätzten sie ob ihres Eifers, mit dem sie für Greifenfurt einstand, und sahen darob auch großzügig darüber hinweg, dass sie keine Märkerin war. Für eine Garether Laffin, so sagte man augenzwinkernd, hätte sie sich ganz gut geschlagen.

Bisweilen ging auch ihre scharfe Zunge mit ihr durch, ihre bissigen Kommemtare machten ihr nicht immer nur Freunde.

Faduhenna von Gluckenhagen wurde im Ingerimm 1026 BF auf dem Reichskonvent zu Greifenfurt von unbekannter Hand ermordet. Rückblickend lässt sich jedoch vermuten, dass ihr Nachfolger im Amt des Meisters der Mark, der Verräter Tilldan Greifentreu von Nebelstein, wenn nicht als Mörder, so doch zumindest als Auftraggeber in Frage kommt.

Ahnen und Kinder

Vater von Faduhenna von Gluckenhagen Mutter von Faduhenna von Gluckenhagen
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Faduhenna Gluckenhagen.JPG Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg
Faduhenna von Gluckenhagen
Symbol Tsa-Kirche.svg15. Per 980 BF
Symbol Boron-Kirche.svg4. Ing 1026 BF

Chronik

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 15. Per 980 BF:
Geburt von Faduhenna von Gluckenhagen .

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1014 BF:
Faduhenna von Gluckenhagen wird Meisterin der Mark.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 4. Ing 1026 BF:
Tod von Faduhenna von Gluckenhagen .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1021 BF

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Kartenwerk

Zeit: 11. Pra 1021 BF / Autor(en):
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Einladung zur Heerschau in Serrinmoor
Einladung zur Heerschau
Zeit: 28. Tra 1021 BF / Autor(en): BB
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Greifenfurtischer Adelsconventus zu Königlich Serrinmoor
Kommentar zur Wehrpolitik der Meisterin der Mark
Zeit: Hes 1021 BF / Autor(en):
Wappen Koeniglich Serrinmoor.svg Einladungen zur Heerschau auf Pfalz Serrinstein
Verkündung des Heerbanns der Krone Garetiens und der Markgrafschaft Greifenfurt
Zeit: 12. Tsa 1021 BF / Autor(en): BB

1023 BF

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Die Magistratur der Mark Greifenfurt
Überblick über die wichtigsten Berater und Würdenträger der Greifenfurter Markgräfin
Zeit: Fir 1023 BF / Autor(en): BB
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Bekanntmachung zur Wacht am Finsterkamm
Die Mark Greifenfurt erhöht die Steuern für die Wacht am Finsterkamm
Zeit: 7. Tsa 1023 BF / Autor(en): BB

1026 BF

Wappen Reichsstadt Greifenfurt.svg Meister Hilgert bei der Henne
Kämmerer Hilgert befürchtet Kosten der Lsndwehr und nevrt die Meisterin der Mark damit.
Zeit: 4. Tra 1026 BF / Autor(en): Wertlingen
Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg Faduhenne schwillt der Kamm
Die Meisterin der Mark fordert den Baron von Beldenhag trotz Duellverbots
Zeit: 18. Tra 1026 BF / Autor(en): BB
Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg Fremde und Freunde - Genzmer grübelt

Zeit: 19. Tra 1026 BF / Autor(en):
Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg Wir brauchen sie nicht

Zeit: 19. Tra 1026 BF / Autor(en):
Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg Die Henne rupft den Keiler
Die Meisterin der Mark gewinnt das Duell gegen den Baron von Beldenhag
Zeit: 20. Tra 1026 BF zur morgendlichen Firunstunde / Autor(en): BB
Wappen Koenigreich Garetien.svg Schlacht bei Berstenbein

Zeit: 1. Bor 1026 BF / Autor(en): BB
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Ehevertrag der Häuser Wertlingen und Eberstamm

Zeit: 6. Hes 1026 BF / Autor(en): Wertlingen, BB
Wappen Mark Greifenfurt.svg Die Henne der Greifin
Der Herold stellt die Meisterin der Mark noch einmal vor und wirft einen Blick auf den Streit mit dem baron von Beldenhag
Zeit: 10. Tsa 1026 BF / Autor(en): BB
Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg Kriegsrat zur Gründung der Wacht am Finsterkamm
Baron Baradar von Plaue pocht auf seine udn seienr Vasallen tobrische Identität
Zeit: 5. Phe 1026 BF / Autor(en): BB
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Keiler, Hennen und Stallbenehmen
Brunchildis Schnepfengrund holt erneut aus zu ihrem Rundumschlag über das Greifenfurter Geschehen - diesmal im dramatischen ersten Halbjahr 1026 BF
Zeit: 12. Phe 1026 BF / Autor(en): Wertlingen
Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg Kriegsrat ohne die Markgräfin
Warum der Kriegsrat in Weihenhorst auf dei Markgräfin wird verzichten müssen.
Zeit: 26. Phe 1026 BF / Autor(en): BB
Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg Schlimme Nachrichten auf dem Kriegsrat zu Weyhenhorst
Mord und Zweitracht überschatten den Greifenfurter Kriegsrat auf Burg Weyhenhorst
Zeit: 4. Ing 1026 BF / Autor(en): Oldebor
Wappen blanko.svg Gesandtschaft zu den Zwergen?

Zeit: 5. Ing 1026 BF zur mittäglichen Ingerimmstunde / Autor(en):
Wappen Baronie Beldenhag.svg Meinung und Hintergrund
Kommentar zum Freispruch Baradar von Plaues in der Anklage wegen Mordes an der Meisterin der Mark
Zeit: Rah 1026 BF / Autor(en): Wertlingen

1027 BF

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Von Sieg und Verlust und von einer Geburt

Zeit: Pra 1027 BF / Autor(en): Wertlingen
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Greifenfurt erwache!

Zeit: 21. Ing 1027 BF / Autor(en):

1028 BF

Wappen blanko.svg Brunis Bunter Bilderbogen (im Herold 27)

Zeit: 20. Eff 1028 BF / Autor(en): Wertlingen