Dorf Greifenwehr

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neueste Briefspieltexte:
Lage:
an der Südgrenze Kressenburgs zur Grafschaft Waldstein
Politik:
Einwohner:
40 (Hartsteener Flüchtlinge)
Infrastruktur:
Schreine:
Tsa
Kultur:
Religion:
Tsa
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Gre-I-14-1-4(Heg)

Der Weiler Greifenwehr entstand nach gewaltsamen Übergriffen durch Waldsteiner Marodeure im Sommer 1034 BF. Anfangs war nur eine handvoll Fronbauern vom Kressenburger Baron hier angesiedelt worden. Doch kam im Frühjahr des selben Jahres eine große Gruppe Hartsteener Flüchtlinge dazu, die von Grafenfehde, Hunger und Not aus ihrer alten Heimat vertrieben worden waren. Eines der ersten festen Gebäude des Ortes war denn auch der Tsa-Schrein an dem man vor allem die Hartsteener oft knien sieht, um der jungen Göttin für die Gnade des gewährten Neuanfangs zu danken, aber auch um Hilfe für zurückgelassene Freunde und Verwandte zu erbitten.

Der Ort liegt etwa eine Meile östlich der Stadt Kressenburg und der großen Handelsstraße gen Waldstein direkt an der Grafschaftsgrenze. Mit harter Arbeit sind die Bewohner dabei den bislang unbestellten Boden urbar zu machen und nutzen den nahen Wald zur Mast des wenigen Viehs. Im Süden des Weilers reihen sich bereits die ersten Setzlinge schnellwachsender Hainbuchen, welche hier einmal auf einer Breite von etwa fünfzig Schritt das Kressenburger Gebück bilden sollen. Auch Brombeersträucher, Heidenrosen und anderes Dornengestrüpp werden zwischen die Bäume gesetzt um hier zukünftig ein undurchdringliches Unterholz zu schaffen. Dort wo die Hecke auf den westlichen Waldrand trifft wird nur noch vereinzelt dem sowieso wuchernden Reichsforst etwas nachgeholfen, indem man natürliche Lücken und Lichtungen auffüllt. Auf der rückwärtigen Seite der Hecke wird zudem ein Reitweg angelegt, bzw. durch den Forst geschlagen, um Boten und Landwehr schnell entlang der Grenze verlegen zu können.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1038 BF

Wappen Herrschaft Greifenwehr.svg Löchriger Strauch
Dörfler in Greifenwehr finden ein riesiges Loch in der Wehrhecke.
Zeit: 29. Tra 1038 BF / Autor(en): Robert O.