Baronie Dergelstein

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hof.svg   Wappen Baronie Finsterkamm.svg   Wappen Baronie Finsterrode.svg   Wappen Baronie Beldenhag.svg   Wappen Baronie Helbrache.svg   Wappen Baronie Dergelstein.svg   Wappen Baronie Schnayttach.svg   Wappen Baronie Dunkelsfarn.svg   Wappen Baronie Reichsweg.svg   Wappen Baronie Wehrfelde.svg   Wappen Baronie Quastenbroich.svg   Wappen Baronie Eslamsroden.svg   Reichsstadt.svg   Wappen Baronie Orkenwall.svg   Wappen Mark Greifenfurt 3.svg   Reichsstadt.svg   Wappen Baronie Kressenburg.svg   Wappen Pfalzgrafschaft Koenigsgau.svg   Wappen Baronie Feldharsch.svg   Wappen Baronie Zalgo.svg   Wappen Baronie Nardesfeld.svg   Wappen Baronie Hexenhain.svg   Wappen Baronie Hesindelburg.svg   Wappen Baronie Donfanger.svg   Wappen Markgraeflich Breitenbruck.svg   Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg   Wappen Baronie Greifenberg.svg   Wappen Baronie Greifenhorst.svg   Wappen Baronie Nebelstein.svg   Wappen Baronie Hundsgrab.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Baronin Gunilde von Dergelstein zu Dergelstein (seit 1017 BF)
Einwohner:
1500
Landschaft:
Gewässer:
Dergel
Kultur:
Besonderheiten:
Kloster "Mutter Traviata" und Wallfahrtstempel der Travia-Kirche auf der Traviakron; Hesinde-Geweihter Rhys ap Rhiapp
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Stadt Dergelstein (0 EW), Dorf Kronenbrück (210 EW), Dorf Hainroden (190 EW), Dorf Waldruh (140 EW)
Bedeutende Burgen und Güter:
Gut Boronshof (225 EW), Burg Grünwarte (45 EW)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Gre-I-05
Dorf.svg   Dorf.svg   Burg.svg   Stadt.svg   Wappen Herrschaft Hainroden.png   Wappen blanko.svg   

Kurzbeschreibung

Dergelstein, zwischen dem Oberlauf des Dergel und den Ausläufern des Finsterkamm gelegen, zählt zu den größeren Baronien der Markgrafschaft Greifenfurt, obwohl es recht dünn besiedelt ist.

Landschaftlich zeichnet sich die Gegend vor allem durch Wälder und Ackerflächen aus. Aber auch kleinere Bäche und Flüsse sind häufig anzutreffen.

Die Baronie zählt auf ihrem Grund vier Siedlungen, von denen aber nur Dergelstein wirklich als kleine Stadt anzusehen ist. Kronenbrück, Hainroden und Waldruh haben gerade halb soviele Einwohner wie die Hauptstadt. Das Junkerngut Boronshof befindet sich, wie auch Burg Grünwarte am Rand des Altherzwaldes – eine Befestigung, welche jüngst in die Hände des OZR (für Anfragen an den OZR ist der dort vorstehende Wächter Galacher Ben Drou zuständig) gegeben wurde - gleichfalls auf Dergelsteiner Boden und sind einer Erwähnung wert. Der Hauptmann der Dergelsteiner Wache ist seit 1021 BF Gernot vom Madaspiegel.

Oberhalb Dergelsteins ist der Dergel nicht mehr schiffbar und so enden hier die Treidelwege und die Waren, die über den Finsterstieg nach Lowangen transferiert werden sollen, werden hier auf Lasttiere und Karren umgeladen. Unterhalb des Dergelsteiner Hafens liegt die ‘Alte Brücke’, welche den Weg nach Darpatien öffnet und von der Baronie Lodenbach unterhalten wird.

Haupterzeugnisse der Baronie sind landwirtschaftliche Produkte, darunter der bekannte Pflaumenwein, der ‘Dergelsteiner Zwetschg’, welcher bei gleichem Namen auch destilliert angeboten wird - ein Umstand, der schon manchen Reisenden aus den Pantinen gehauen hat -. Ebenso begehrt ist Holz, welches dergelabwärts gen Wehrheim geflößt wird, sowie der, weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte und selbst bei Hofe und im Lieblichen Feld beliebte ‘Dergelsteiner Trüffel’[1], für dessen Aufspüren die Baronin eine eigene Zucht von Trüffelschweinen unterhält.

Dergelstein, die älteste Baronie der Markgrafschaft, verfügt über einen großen Schatz an Mythen und Sagen - vor allem um den größten Wald, den Aldehjerte oder Altherz, rankt sich so manche Erzählung - aber auch über historisch bedeutende Dokumente und Archivalien.

Die Barone von Dergelstein weilen nun seit beinahe 700 Jahren in ihrem Lehen ihres Amtes und sind insofern unter dem Greifenfurter Adel als ‘Urgestein’ zu bezeichnen. Durch die kürzliche Heirat der jetzigen Baronin Gunilde von Dergelstein zu Dergelstein mit Wulfhart von Hartsteen aus einem der ältesten garetischen Geschlechter wird die Bedeutung der Dergelsteiner, nicht nur für Greifenfurt, wohl auch in Zukunft gesichert sein.

(N. Passon)

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Dergelstein - (0 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Kronenbrück - (210 Einwohner)
Hainroden - kleines, waches Dorf im Lichthag (190 Einwohner)
Waldruh - verschlafenes Nest im Lichthag (140 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Boronshof - (225 Einwohner)
Grünwarte - Ordensburg des OZR in Greifenfurt (45 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Baronie Dergelstein.svg
Lehen/Amt:
Wappen Baronie Dergelstein.svg
Gunilde von Dergelstein (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Hes 994 BF)
Baronin zu Dergelstein (seit 1017 BF)
Dergelstein Gunilde.JPG
Familie:
Wappen Haus Hartsteen.svg
Wulfhardt von Hartsteen-Dergelstein (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Tsa 988 BF)
Baumeister und Architekt
Familie:
Wappen Baronie Dergelstein.svg
Jasline Rohanja von Dergelstein-Hartsteen (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Ing 1022 BF)

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Boronshof.svg
Helmbrecht von Boronshof (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Hes 986 BF)
Junker zu Boronshof (seit 1007 BF)
Familie:
Wappen Herrschaft Hainroden.png
Lehen/Amt:
Wappen Herrschaft Hainroden.png
Olbert von Hainroden (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Tra 999 BF)
Ritter zu Hainroden (seit 1021 BF)
Wappen:
Wappen OZR.svg
Lehen/Amt:
Wappen OZR.svg
Galacher ben Drou (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Tsa 993 BF)
Edler auf Grünwarte (seit 1024 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Haselbusch.svg
Lechdan von Haselbusch (Symbol Tsa-Kirche.svg1022 BF)
Familie:
Wappen Familie Boronshof.svg
Answin von Boronshof (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Fir 990 BF)

Klerus

Wappen:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Rhys ap Rhiapp (Symbol Tsa-Kirche.svg)
Rhys Rhiapp.JPG
Wappen:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Cassandra Akfas (Symbol Tsa-Kirche.svg988 BF)
Mitglied:
Wappen OZR.svg
Firunja von Bärentrutz (Symbol Tsa-Kirche.svg20. Pra 1005 BF)
kalt und herzlos wirkende Streiterin
Taninja Sarjaban (Symbol Tsa-Kirche.svg)

Chronik

Wappen Baronie Dergelstein.svg 993 BF:
Garfold III. von Dergelstein wird Baron zu Dergelstein.

Wappen Baronie Dergelstein.svg 1012 BF:
Hadamar II. von Dergelstein wird Baron zu Dergelstein.

Wappen Baronie Dergelstein.svg 1017 BF:
Gunilde von Dergelstein wird Baronin zu Dergelstein.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Phe 1022 BF:
Auf dem Konvent des Adels Garetiens und Greifenfurts in Dergelstein werden die Überlebenden des Greifenzuges wider den Dämonenmeister geehrt.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Per 1024 BF:
Beim Konvent des garetischen und märkischen Adels in der Baronie Dergelstein kommt es zu elementaren Protuberanzen

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Baronie Dergelstein.svg Gre-I-05 Baronie Dergelstein 1.500 Baronin Gunilde von Dergelstein zu Dergelstein (seit 1017 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gre-I-05(Heg) Dorf Kronenbrück 210 Dorf.svg
Wappen blanko.svg Gre-I-05(Heg) Dorf Waldruh 140 Dorf.svg
Wappen OZR.svg Gre-I-05(Heg) Burg Grünwarte 45 Edler Galacher ben Drou auf Grünwarte (seit 1024 BF) Burg.svg
Wappen blanko.svg Gre-I-05(Heg) Stadt Dergelstein 0 Stadt.svg
Wappen Herrschaft Hainroden.png Gre-I-05-02 Ritterherrschaft Hainroden 0 Ritter Olbert von Hainroden zu Hainroden (seit 1021 BF) Edlenkrone2.svg
Dorf.svg   
Wappen blanko.svg Gre-I-05~A Junkertum Boronshof 0 Junker Helmbrecht von Boronshof zu Boronshof (seit 1007 BF) Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Gutshof.svg   

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Markgrafenkrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1021 BF

Wappen Baronie Dergelstein.svg Beschreibung der Dergelsteiner Lande
Chronik der Baronie Dergelstein in Greifenfurt
Zeit: 2. Ing 1021 BF / Autor(en): Wertlingen

1022 BF

Wappen Baronie Dergelstein.svg Höllenwall rettet Syrrenholt
Bericht über eine Jagd und eine Befreiung in Greifenfurt
Zeit: 15. Phe 1022 BF / Autor(en): Syrrenholt

1028 BF

Wappen blanko.svg Boronshof belagert

Zeit: 20. Per 1028 BF / Autor(en):