Zacken und Wall - Auf eine gemeinsame Rückkehr

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meine Freundin,
 
 
 
 
wie Du diesem Schreiben entnehmen kannst, habe ich die Schlacht in Mendena überlebt. Arishia geht es auch gut, sie hat wahrhaft heldenhaft gekämpft.

Ich hoffe, dass mein Brief Dich erreicht und Du ebenfalls wohlauf bist.

Haffax wurde besiegt, den Göttern sei dank. Und zu seinem Abschluss hat er uns allen noch ein Schnippchen geschlagen und ist über Perricum eingefallen.Ich hörte von Bendans Verrat. Grausam, hätte ich ihm gar nicht zugetraut.

Mein Beileid möchte ich Dir aussprechen zum Tode Deines Gatten und Deines Anverwandten Hagewulf. Ich hörte beide haben tapfer gekämpft und sind an der Gaulsfurt verstorben. Es muss wahrlich grausam gewesen sein, was man von der Schlacht hört. Ich bedaure es sehr, dass wir in Mendena anwesenden Perricumer, es nicht eher geschafft haben nach Hause zu kommen.

Die Schlacht in Mendena war ebenfalls blutig, wie so viele Schlachten die ich bereits gefochten habe.

Aber kein Vergleich zur Dritten Dämonenschlacht an der Trollpforte. Die Eindrücke der Schlacht verfolgten mich über Jahrzehnte.

Aber Du kennst das sicher, wenn die Ruhe einkehrt, martern einen die Bilder der blutigen Kämpfe. Es wird dauern, bis die Erinnerungen soweit verblassen, dass sie nur noch wie Nebelschwaden einherkommen.

Mein Knappe hat sich vor Mendena wahrlich wacker geschlagen. Ich bin stolz auf ihn! Seine Taten haben mich dazu bewogen, ihm den Ritterschlag auf dem Schlachtfeld zu geben.

Leider musste ich ihn über den Tod seiner Mutter informieren. Lomena war mir stets eine gute Freundin. Ich bedaure ihren Tod sehr. Ucurian wird es hoffentlich verkraften, ich hoffe er wird weiterhin seinen Weg gehen und meinen Namen in allen Ehren halten.

In der Hoffnung, alsbald von Dir zu hören, verbleibe ich mit den wärmsten Grüßen.
 
 
 
 
Hilda

Gegeben Rondra 1040 BF, Baronie Sturmfels