Vertraute der Krone - An das Concilium Königlicher Vögte

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dem ehrenwerten Concilium Königlicher Vögte in Garetien,

den hochgeborenen

Hal von Ehrenstein, Vogt zu Königlich Halhof (Ratsvorsitz)

Orelan von Leuenwald, Vogt zu Königlich Marderhöh

Albur von Mersingen, Vogt zu Königlich Dornensee

Hadrumir von Schwingenfels, Vogt zu Puleth

Wolfmann von Wetterfels, Vogt zu Königlich Serrinmoor

Leomar von Zweifelfels, Vogt zu Königlich Neerbusch
 
 
 
 
Hochgeborene,

das Königreich steht im Zentrum einer großen Bedrohung, die kraftvoll genug ist, die Grundfesten der Ordnung, wie wir sie kennen, zu erschüttern. Dieser Bedrohung zu begegnen ist eine Aufgabe aller im Königreiche, die kraft und willens sind, ihre Macht, Fertigkeit und Stellung in die Waagschale oder den Kampf zu werfen und der Sache Garetiens den Sieg zu bringen.

Seit jeher ist es ein auserwählter Kreis, der stets mit Rat und Hilfe dort zur Stelle ist, wo das Königreich seiner bedarf. Dieser Kreis hat sich aus sich selbst gebildet, denn es sind die immer gleichen, deren Treue zu Krone und Königreich so groß ist, dass sie niemals fehlen, wenn es ums Ganze geht. Es sind jene, die durch dieses Handeln durch Jahre hinweg das Vertrauen der Krone erworben haben.

Deshalb ist es an der Krone, diesen Vertrauenswürdigen ein Zeichen zu geben, dass die Krone sich auf sie verlässt, wie sie sich immer auf sei verlassen konnte.

Wie Kaiser Raul von seinen Treuesten umgeben war, wie König Debrek die Trautesten unter seiner Krone versammelte, wie unser guter König Menzel seine Nächsten unter seinem Mantel deckte, so sollen auch jene unter den Lebenden, die ihre Treue Jahr für Jahr bewiesen haben, zu Rohajas Vertrauen werden, derer sie sich als eine Runde von Rittern und Rettern versichern und bedienen kann. Unter jenen reinen Herzen garetischer Liebe sind sie alle gleichen Ranges, ob sie außerhalb der Runde auch Burggrafen seien oder Reichsedle.

Heuer versammeln sie sich, die Treuesten, auf Burg Bogenbrück, und es ist der Wunsch der Krone, dass sich diese edle Herzen verbinden mögen unter einem Schwur und Siegel – und dieses Siegel sei die Krone Debreks, es möge umgehängt werden am Bande Menzels, doch der Schwur soll dereinst erbracht werden auf dem Altar von Korgond.

Eure Aufgabe soll es sein, diesem Orden der Vertrauten der Krone einen Anfang zu geben, ein Statut und eine Mission, auf dass die Krone sich auf ihre Vertrauten auch zukünftig verlassen kann wie Raul auf seine Treuesten, Debrek auf seine Trautesten und Menzel auf seine Nächsten!

Ich selbst weile am Hofe der Kaiserin und fordere Euch auf, an meiner Statt das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen, und die Vertrauten zum Schwur auf diesen Orden aufzurufen.
 
 
 
 
Gesiegelt und gezeichnet im Hotel "Vier Eichen" zu Vierok daselbst am 12. Tage des Firun anno 1038 BF.

Horulf von Luring

Garetiens Cantzler