Verräter und Getreue - Viel Feind, viel Ehr'?

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heerlager der Orbetreuer Schwingen bei Moorsch, 10. Phex

Waldhof brennt, Eichenwalde ebenfalls, Katterquell wird belagert. Keine gute Bilanz!“ Borstefred schaute in die Runde. „Und sie haben Eleona geschnappt.“

Jolea wirkte in ihrer momentanen Aufmachung eher wie eine Räuberin, denn wie eine Ritterin. „Das waren keine Hutter, die Waldhof überfallen haben. Das passt einfach nicht zu diesen hirnverbrannten Torfstechern!“

Als Hadrumir von Schwingenfels das Zelt betrat, kursierten wilde Gerüchte unter den Anwesenden. Hadrumir gebot ihnen zu schweigen. „Anselm hat es mir bestätigt! Offensichtlich will noch jemand von der momentanen Situation profitieren.“ Es war ruhig im Zelt. „Anselm hat bestätigt, dass Geismar seine Söldner losgeschickt hat!“

„Dieser Hundsfott!“ brüllte Borstefred. Krachend setzte er seinen Humpen auf den Tisch. „Das ist jetzt definitiv zu viel!“

Hadrumir nickte langsam. „Wenn wir uns darauf einlassen, werden wir zwischen den Fronten aufgerieben. Wir können uns das nicht leisten!“ Hadrumir wirkte unruhig. „Manchmal muss man wohl einen Schritt zurückgehen, um dann zwei Schritte voranzukommen!“

Jolea schaute missmutig drein. „Kleiner, rede nicht in Rätseln! Sag uns klar, was Du willst!“

„Wir müssen diese Fehde mit den Huttern beenden!“ sprach Hadrumir entschlossen. Alle schauten ihn verwundert an, lediglich Borstefred schaute interessiert auf. „Sehr gut! Gehen wir es an!“

Hadrumir wirkte ernst. „Ich habe einen Plan erarbeitet. Es sind noch Details zu klären, aber ich hoffe, dass ich uns dadurch die Möglichkeit eröffne, die Fehde zu beenden. Ihr werdet informiert, sobald ich etwas Neues weiß. Das wäre vorerst alles!“