Ritter, Ränkeschmiede und Reichsverräter - Fundstücke aus Maraskan

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Südquartier in Gareth, Anfang Hesinde 1032 BF

Die Kutsche bahnte sich ihren Weg durch den zwielichtigen und düsteren Stadtteil der Großstadt. Vor einer schäbigen Kaschemme hielt der Vierspänner an und eine Gestalt, in einem dunklen Umhang verhüllt, entstieg dem Gefährt. Ihr Schuhwerk deutete an, dass sie sich hier in Kreisen aufhielt, die nicht zu ihrem normalen Lebensumfeld gehört.

An ihrer Seite folgte ein Stutzer ihr in einen Hinterraum der Schenke. In Mitten des Raumes an einem schmierigen Tisch blickte ein finsterer Mann durch sein letztes verbliebenes Auge, während seine Finger auf der Tischplatte im Takt trappelten.

Mit einem weiblichen, liebfeldschen Akzent sprach die ankommende Gestalt: „Eure Nachricht hat mich erfreut, so denn Eure Fundstücke denen entsprechen, auf welcher Suche ich mich befinde.“

Der finstere Kerl grinste und holte einige Folianten aus einem größeren Jutesack. „Seht her, hier handelt es sich um die Bücher der Götterläufe 992-995. Und wenn ihr im zweiten Buch Seite 102 aufschlagt….seht am besten selbst.“

„Gut, sehr gute Arbeit. Ihr habt Euren Teil der Verabredung gehalten, so werde ich auch meinen halten.“ Ein gut gefüllter Geldbeutel wanderte auf den Tisch, währenddessen der Stutzer die Bücher im Jutesack verstaute und sie in der Kutsche abreisten.