Raschtulswaller Ränke - Die Diamantschädelreiter von Morganabad

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mitte Efferd 1042 BF In Morganabad

Eine hagere Gestalt verhüllt in einem Kaftan stand in der Soldstube der Diamantschädelreiter und konferierte mit dem Adjutanten der Söldner, Eslam von Greifenwacht.

Zuallererst legte die Vermummte Gestalt eine kleine Truhe auf den Tisch des A‘Juwar. Dieser schaute hinein und nickte zuversichtlich. „Was kann ich fur euch tun, Främder?“

„Ein Gespräch unter vier Augen, wäre mir angenehm.“, obwohl in novadischer Tracht gekleidet, sprach die Person einwandfreies Garethi mit leichtem Perricumer Einfluss. Der A‘Juwar ging mit dem Fremden in das Nachbarzimmer und reichte frische Datteln und einen gut duftenden Tee. „Hier sind wir ungästort“

„Ich hörte, ihr habt einen Auftrag bekommen, Sturmfels betreffend.“

„Was ihr so hort, übär mögliche Aufträge räde ich nicht.“

Der Mann griff in seinen Kaftan und holte ein kleines Säckchen hinaus. Er lehrte es auf dem Schreibtisch aus. Die Edelsteine funkelten den Söldner an. „Moglich, dass es ainen solchän Auftrag gibt.“

„Dann wäre es doch eventuell möglich den Auftrag ein wenig auszuweiten?“ Der Vermummte bohrte nach und holte ein neues Säckchen aus dem Kaftan. Eslam von Greifenwacht grübelte.

„Die beiden Säckchen hat keiner Euer Unterführer gesehen, was ihr damit macht, bleibt bei euch. Einen Hauptmann der euch hinterfragen könnte, gibt es nicht, da der Posten vakant ist. Ich möchte, dass ihr euren Auftrag im Sturmfels so brutal wie möglich ausführt. Und euch dort weitere Bezahlung holt. Ihr werdet keine Probleme bekommen.“ Der Adjutant wog die beiden Säckchen ab.

„Viellaicht wird äs einfach außär Kontrolle gäraten….“

„Das wäre angemessen.“

Der Vermummte verabschiedete sich zufrieden.