Rü-, Po- und Stapelrechte

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feidewald im Firun 1034

»Was will der? Soll er doch stapeln, wo er will, mir doch schnuppe. Wie? Ein Recht? Ach so: Das heißt, alle Händler müssen da anhalten und ihre Waren da für ein paar Tage aufstapeln. Soso, was man nicht alles lernt. Ne, mit so einer Lappaelle komm ich der Kaiserin nicht. Seh ich aus wie ein Krämer? Und der Säbel ist arivorisch, ja? Gut, dann nehme ich ihn zum Üben. Widerliches Horasierpack, da kriegt man ja Lust, den Säbel mal an ein paar Yaquierschnepfen auszuprobieren. So, und nun setzt ein ordentliches Schreiben auf, aber belästigt mich nicht mehr mit diesem Ausstellrecht. Stapelrecht, Rüpelrecht, Popelrecht – mir doch egal!«

Gegeben zu Feidewald, auf der Feste Feidewald

Dem Hochwohlgeborenen Grafen des Schlundes

Ingramm, Sohn des Ilkor, aus der Zweihammer-Sippe
 
 
 
 
Väterchen Ingramm, Hochwohlgeboren,

habt rondragefälligen Dank für die Übersendung des trefflichen Säbels aus Eurer berühmten Waffensammlung, der – wie der gräfliche Waffenmeister versichert – aus bester Arivorer Fertigung stammt und ganz offensichtlich in der Zeit der Vinsalter Unabhängigkeit erschaffen wurde und durch vieler Träger Hände nun auf mich gekommen ist. Ich werde ihn Ehren halten und hoffe, ihn irgendwann auch in Blut aus seiner Heimatstadt tauchen zu können.

Was die Aufhebung des Stapelrechtes anbelangt, so werde ich Ihrer kaiserlichen und königlichen Majestät empfehlen, sich mit der Sache erneut zu befassen und das Faldras-Urteil noch einmal zu studieren.

Da dies alles aber nicht den Kern meiner Aufgaben und Kompetenzen berührt, darf ich Euch anempfehlen, Euer Anliegen auch etwa an die Reichskanzlei zur richten oder an die Kanzlei für Handel und Wandel und nicht zuletzt an das Zedernkabinett.

Für Reich und Rondra!
 
 
 
 
Zeichen Seiner Exzellenz

Alrik vom Blautann und vom Berg
 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Grafschaft Hartsteen.svg   Wappen Graeflich Feidewald.svg   Wappen blanko.svg  
 Burg.svg 
 
Texte der Hauptreihe:
K2. Rü-, Po- und Stapelrechte
8. Fir 1034 BF zur mittäglichen Rahjastunde
Rü-, Po- und Stapelrechte
Es geht um Stapelrechte

Kapitel 2

Stapel über Stapel
Autor: BB