Mit unserem guten Namen - Holen, was zu holen ist

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wandleth, Tsa 1035 BF

Olberich saß mucksmäuschenstill vor seinem Großonkel und traute sich nicht, sich auch nur ein bisschen zu bewegen, obwohl ihm das Bein langsam einschlief. Durch die mit feinen Reliefs geschmückte Halle des Steinbrecherhügels klang nur das schnelle Klappern des Abakus gefolgt vom Kratzen der Feder auf Papier und gelegentlichem Umblättern. Dann und wann - zumeist kurz nachdem der alte Stadtmeister eine Summe hingeschrieben hatte - entfuhr diesem ein leichtes Knurren.

Es war eine gefühlte Ewigkeit vergangen, als die Stimme des Alten die Geräusche durchbrach, "Das Flöz brennt. Wir werden viel Geld verlieren. Sehr viel Geld."

"Aber Onkel, wir haben doch auch schon viel Geld verdient. Kann man also Abschreiben, wie Du immer sagst", Olberich nutze die Chance um sich ein wenig zu bewegen - und um dem Großonkel sein Wissen zu präsentieren.

Robosch schüttelte den Kopf und teilte den Stapel Papiere in zwei ungleiche Stapel. "Den kleinen Stapel hier kann ich Abschreiben, denn das ist mein Geld, dass ich verliehen habe", er ergriff den größeren Stapel wütend, achtete nicht darauf dass die Seiten verknickten und wedelte damit vor dem jüngeren hin und her, "aber das hier ist nicht mein Geld, da bin ich nur der Mittelsmann. Warum musste diese verdammte Stutentreiberin ihr Geld auch nur so rauswerfen? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Investoren unruhig werden - wir müssen Ihnen zuvor kommen!"

Trenner Garetien.svg

Während sich das Floß langsam von der Hartsteener Seite über die Natter näherte drehte sich Olberich nochmal zu den etwa zwei Dutzend Zwergen um, "Ich wiederhole noch ein letztes Mal: Jeder von Euch hat einen Zettel mit Schuldnern sowie Abschriften der jeweiligen Schuldverträge bekommen. Den oben unterstrichenen Namen besucht ihr zuerst. Er kann seine Schulden tilgen, wenn er uns einen Wagen und Bewaffnete zur Verfügung stellt. Mit diesen besucht Ihr dann die anderen. Treibt soviel Geld, Wertsachen und Vieh ein, wie Euch möglich ist."

Die Zwerge nickten allesamt oder grummelten Worte der Bestätigung in ihre Bärte, "Bei einigen Schuldnern findet Ihr besondere Gegenstände, die Teil des Leihvertrages waren, aufgeführt", Olberich zeigte dem jungen Abasch aus Kohlkochersippe eine solche Zeile auf dessen Zettel, "hier zum Beispiel das Familienschwert 'Wildsau' der Baerfolder."

Das Floss schlug knirschend an den Steg und die Zwerge gingen zögerlich an Bord, "Eins noch: Der alte Wucherer hat ausdrücklich gesagt, dass wir weder Gut noch Leben schonen können. Die Lage ist ernst, haltet Euch nicht zu lange auf - wir müssen uns holen, was zu holen ist."

GG&P-Con 2012 Garetien-, Greifenfurt- und Perricum-Con 2012

Dieser Artikel verweist auf die Handlung des GG&P-Cons 2012.