Kaiserturnier 1041 BF - Tsaiana von Waldfang-Angerwilde fordert Jost von Sturmfels-Maurenbrecher

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jost Verian von Sturmfels-Maurenbrecher saß locker und in bester Laune auf seinem Fuchs, als das Reizen auf dem großen Felde losging. Sein Knappe, der junge Ado von Zweigensang, stand aufgeregt neben dem Pferd seines Herrn und wusste nicht, wohin zuerst blicken. Mit seinen knapp 13 Götterläufen erlebte er zwar nicht das erste Turnier, sie waren ja erst im Frühling beim Turnier der Ketten in Belhanka gewesen, doch sein erstes Turnier, an dem er der Kaiserin ansichtig werden durfte. Und so viel Pracht und Prominenz hatte es im fernen Horasreich, so gern sein Schwertvater auch das Land dessen Knappenzeit hatte, dann doch nicht gegeben. Er fand, dass die Frauen hier vor allem viel mehr Kleidung anhatten und bedauerte dies insgeheim.

Jost, besagter Schwertvater hingegen war in seinem Element. Sehen und Gesehen werden, höfliches Palaver, feine Kleidung und das eine oder andere Duell mit Worten, guter Wein (natürlich aus seinem Vorrat aus Belhanka!) und das Gefühl von lebendiger Bedeutung beflügelten ihn. Er hatte passend zum Anlass sein dunkelrotes Seidenhemd gewählt, auf dem der Sturmfels-Maurenbrecher Drache in silberweißen Stickereien äußerst gut zur Geltung kam. Dazu einen breiten Federhut gegen die Sonne – man musste ja auf den Teint achten – mit lustig wippender weißer Feder. Den Visierhelm hatte er auf den Sattel vor sich gelegt, tragen würde er dieses Ding nicht eher als nötig!

Als er dann von einer ungefähr gleichaltrigen Frau gefordert wurde, lehnte er sich kurz zu seinem Knappen hinab. Dieser hatte eifrig alle Wappen der Teilnehmer studiert und sich, mit Hilfe der anderen Knappen, Merkreime für die vielen neuen Adeligen erdacht. So konnte der Knabe dann auch schnell flüstern: „Ihre Hochgeboren Tsaiana von Waldfang-Angerwilde, Baronie Waldfang, Grafschaft Reichsforst, Königreich Garetien.“

Jost nickte zufrieden. „Gut gemacht, Ado. Jetzt sieh zu und lerne.“

Mit sachtem Druck lenkte er seinen Fuchs auf die Baronin zu und schenkte ihr alsbald ein strahlendes Lächeln, zusammen mit einer eleganten Verbeugung und einem weit geschwenkten Hut. „Euer Hochgeboren, meinen herzlichsten Dank für die Forderung. Möge Rondra den besseren Tjoster seinen Sieg erringen lassen.“

Unter der charmanten Höflichkeit war Jost jedoch der aufmerksame Stratege, der ihn in der Schlacht von Mendena zum Sieg über die Vorstadt und den ehemaligen Rondratempel geführt hatte. Er beobachtete jede Bewegung, jede Gesichtsregung genau und zog seine Rückschlüsse für die Tjoste. Er war gespannt, auf welche Details sein Knappe geachtet hatte.

Trenner Garetien.svg

Tsaiana von Waldfang-Angerwilde sah, wie immer, hinreißend aus auf Ihrem Rappen. Ihre blonden Haare hatte sie zu einem Zopf gebunden. Kokett schlug sie die blauen Augen auf. Die von Rahja reichlich gesegnete Baronin lächelte ihrem galanten Kontrahenten ebenfalls zu. "Möge der Bessere Recke gewinnen." Dann wendete sie Ihr Pferd und ritt davon. (Melanie L.)

Texte der Hauptreihe:
K49. Tsaiana von Waldfang-Angerwilde fordert Jost von Sturmfels-Maurenbrecher
1. Pra 1041 BF zur abendlichen Boronstunde
Tsaiana von Waldfang-Angerwilde fordert Jost von Sturmfels-Maurenbrecher
Trisdhan Ulaman von Hartsteen fordert Ailsa ni Sceard

Kapitel 49

Wulfger von Schallenberg fordert Tsaiane von Talbach
Autor: (Chris F.), Great-l