Kaiserturnier 1041 BF - Malina von Niederriet Brendiltal fordert Aarwin Adalric von Vairningen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leise hatte sich Malina von Niederriet-Brendiltal mit ihrem Begleiter, einem sympathisch aussehenden Ritter, über die angereisten Streiter unterhalten und scheinbar über die anstehende Wahl beratschlagt. Sie hatten einige Paarungen bereits verstreichen lassen, bis sie sich sicher waren, dass sie die rechte Wahl getroffen hatten.

Der hoch gewachsene Lockenschopf, Anshelm von Mistelstein, ging schließlich auf ein Wappen zu, und berührte es mit seiner Waffe. Es handelte sich dabei um ein grünes Wappen mit Gold und Silber, auf dem drei Zwiebeln zu sehen waren. Als er sah, dass man seine Forderung gegen Felian von Perainsgarten aufgenommen hatte, machte er seiner Begleiterin, der ersten Feldrittmeisterin der Reshminianer Platz, die nach kurzem Zögern schließlich auf ein fast perricumsch anmutendes Schild mit ihrem Schwert mit der flachen Seite hieb. Ebenfalls anwesende Nebachoten aus Perricum, die kein Auge von der Frau während ihres Tuns gelassen hatten, stießen sich feixend die Ellenbogen in die Seiten, und schienen sich zu amüsieren ob ihrer Wahl.

Es handelte sich um das Wappen des Reichsedlen zu Bleichenthal, Aarwin Adalric von Vairningen.

Die blonde Frau ignorierte die tulamidisch aussehende Kriegerschar, und gesellte sich stattdessen zu anderen Bekannten.

Trenner Garetien.svg

Als Trutzer war Aarwin wenig anderes übriggeblieben als zur Untätigkeit verdammt dem Treiben interessiert zu folgen. Dennoch war der hochgewachsene und dunkelhaarige Windhager im Moment seiner Forderung in ein beiläufiges Gespräch verstrickt, wobei sein Gesprächspartner ihn unmittelbar auf das Tun Malinas aufmerksam machte. Ganz offensichtlich handelte sich bei diesem um einen Verwandten Aarwins, immerhin unterschieden sich ihre Wappen nur durch ein zusätzliches Herzschild mit der silbernen Bireme der heimischen Markgrafschaft auf blauem Grund.

In seiner militärisch zackigen Art eine Verbeugung in Richtung seiner Reizerin andeutend, nahm er die Wahl zur Kenntnis. Allerdings ging er nicht davon aus das die blonde Rittfrau dies auf dem Weg zurück zu ihren Bekannten überhaupt bemerkte.

Texte der Hauptreihe:
K39. Malina von Niederriet Brendiltal fordert Aarwin Adalric von Vairningen
1. Pra 1041 BF zur abendlichen Boronstunde
Malina von Niederriet Brendiltal fordert Aarwin Adalric von Vairningen
Lucrann von Rabenstein fordert Hernán Eslam von Aranjuez

Kapitel 39

Niam von Eichstein fordert Quanion von Isenbrunn
Autor: Tomira