Kaiserturnier 1041 BF - Anshelm von Mistelstein fordert Felian von Perainsgarten

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Anshelm von Mistelstein." Felian von Perainsgarten zuckte die Schultern als er seinen ersten Gegner der ausgehängten Heroldsrolle sah, ein Name unter vielen unbekannten. Ein Gefolgsmann der Gnitzenkuhlerin, aber das war auch schon alles was er über seinen Gegner wusste.

Eigentlich war Felian davon ausgegangen, vom Horasier Festo von Schreyen gefordert worden zu sein und auf diesen Lanzengang hatte er sich gefreut, schliesslich war dessen Bruder Adalrik – Felian war sich nicht ganz sicher ob Bruder, Vetter wie auch immer – im Alten Reich ein legendärer Tjoster gewesen. Gewesen, denn am Königsturnier in Arivor 1039 BF, dem letzten vor der grossen Katastrophe, hatte sich Adalrik von Schreyen Teil einer namenlosen Verschwörung zur Ermordung des Horas entpuppt, die zu verhindern Felian einen kleinen Teil dazu beigetragen hatte.

Offenbar hatte Voltan, sein Knecht, die Liste der Reizer und Trutzer angeschaut anstatt diejenige der Paarungen (wenigstens konnte er lesen). Felian benötigte wirklich einen Knappen…

Texte der Hauptreihe:
K27. Anshelm von Mistelstein fordert Felian von Perainsgarten
1. Pra 1041 BF zur mittäglichen Traviastunde
Anshelm von Mistelstein fordert Felian von Perainsgarten
Alwan von Unterallertissen-Rabenmund fordert Orina Praiosmin von Bregelsaum

Kapitel 27

Ardo von Keilholtz fordert Reto von Graytenau zu Valpokrug