Kaiserturnier 1041 BF - Ankunft Haus Timerlain und von Richtwald

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die zahlreichen Verluste während des Haffax-Feldzugs hatten viele Umwälzungen mit sich gebracht und noch immer hatten dessen Nachwehen Einfluss auf das tägliche Geschehen. Für die junge Baronin Vea Timerlain hatte der tragische und verfrühte Schlachtentod ihrer geliebten Mutter einen, alles auf den Kopf stellenden, Wandel in ihrem Leben bedeutet. Mit vielen ihrer neuen Pflichten war sie bereits vertraut gewesen, hatte sie teils sogar bereits wahrgenommen. Allerdings hatte sie nicht geahnt wie schwierig es sein würde die eigene Familie im Zaum zu halten. Sie musste ihren Verwandten klar machen wer die Zügel in der Hand hielt und welchen Weg das Haus derer von Vairningen in Zukunft beschreiten würde. Die große Kaiserturnei bot ihr dafür eine perfekte Bühne. Auf der einen Seite konnte sie Kontakte knüpfen, während sie zugleich ihre Vettern einladen und an ihre Verpflichtungen gegenüber dem Haus Timerlain erinnern konnte.

Wenn auch nur knapp waren sie alle noch vor den Namenlosen Tagen im Herz des Reiches angelangt und hatten ihr Quartier bezogen. So waren anstatt mit ersten innerfamiliären Verhandlungen, die ersten gemeinsamen Praiosläufe seit langem vom innigen Gebet an die Zwölfgötter geprägt gewesen.

Texte der Hauptreihe:
K21. Ankunft Haus Timerlain und von Richtwald
1. Pra 1041 BF zur morgendlichen Perainestunde
Ankunft Haus Timerlain und von Richtwald
Ankunft Felian von Perainsgarten

Kapitel 21

Anmeldung Aarwin von Vairningen
Autor: (Richtwald)