Kaiserturnier 1041 BF - Ankunft Felian von Perainsgarten

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"5 Dukaten sind doch glatter Diebstahl!", dachte Felian von Perainsgarten, als er mit seinen beiden Gefährten das Gewimmel um die ersten Teilnehmerzelte erreichte. Andererseits, dies war schließlich das Kaiserturnier, was hatte er denn anders erwartet? Trotzdem waren ihm die teils misstrauischen, teils bemitleidenden Blicke der Löwengardisten am Tor und der Gehilfen des Turniermarschalls bei der Anmeldung nicht entgangen. Was konnte er denn dafür, dass er sich gerade das Minimum an Pferden, Ausrüstung und Begleitung leisten konnte? Der Krieg gegen Haffax und vor allem der anschließende Hoftag zu Beilunk mit seinen Beschlüssen hatten sein Lehen aufs äußerste belastet. Die gegenwärtige Ernte versprach – Peraine sei‘s gedankt – hervorragend zu werden, doch die Erträge davon würden erst im Herbst in seinem Beutel klingeln.

Sei es wie es sei – als Ritter von Stand brauchte Felian trotzdem endlich einen Knappen oder eine Knappin und wo könnte der Junker von Perainsgarten wohl besser jemand geeigneten finden als am größten Turnier des Kontinents? Während er hoch zu Ross über das Menschengewimmel zu seinen Füssen hinweg nach einem geeigneten Zeltplatz Ausschau hielt, konnte er ein leises Stöhnen nicht unterdrücken. Ihm brummte der Schädel, es war offenbar keine gute Idee gewesen, das Ende der Namenlosen Tage mit einem Besäufnis zu feiern.

Texte der Hauptreihe:
K20. Ankunft Felian von Perainsgarten
1. Pra 1041 BF zur morgendlichen Perainestunde
Ankunft Felian von Perainsgarten
Ankunft Ailsa ni Rian

Kapitel 20

Ankunft Haus Timerlain und von Richtwald