Hexenjagd in Eslamsgrund 1

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leto Fredor hatte auf dem Levthanshorn Platz genommen. Eine Gesteinsformation, die wie eine Brücke in die Leere hineinreichte und vom Tal aus gerade wie ein Horn anmutete. Die Dorfbewohner nannten es lediglich das "Horn" oder auch "Ziegenhorn", wenngleich es kaum an dieses Tier erinnerte.

Er jedoch kannte die Bedeutung des Namens und wußte um die Geheimnisse dieses Ortes. Lange schon hatte er auf die bevorstehenden Nächte gewartet und freute sich auf das Treffen mit seinen Schwestern. Wie in all den Jahren zuvor hatte er sich auf sein Ritual vorbereitet und die mächtigen Steine zum singen gebracht. Voller Freude mußte er sich eingestehen, dass es ihm dieses Jahr außerordentlich gut gelungen war und dieses mal auch Schwestern aus weit entfernten Landen rufen würde.

Es war noch sehr frisch zu dieser Jahreszeit, doch bis zum vollen Madamal blieb noch viel Zeit. Zudem würden sie bei ihren Tänzen und Gesängen keine Kälte spüren, wenn Levthans Feuer sie erfasste.

Tief unter ihm zogen Raubvögel ihre Kreise, die über dem frischen Grün des Tales nach Nahrung Ausschau hielten. Dies und die schwachen Strahlen des Sonnengottes ließen ihn vergnüglich sein Pfeifchen stopfen und bald gab er sich auf eine Traumreise die ihn fern von diesem Ort brachte.

Er konnte nicht ahnen welch' Feuer diese schwachen Praiosstrahlen bald entzünden würden.

Texte der Hauptreihe:
K1. Teil 1
K2. Teil 2
11. Bor 1030 BF
Teil 1

Kapitel 1

Teil 2
Autor: Gorbon