Einig Königreich - Gedanken auf dem Knüppeldamm

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einige Wochen zuvor kurz nach den Geschehnissen zu Korgond.

Ardo und Anselm jeder ein Bier in der Hand, "Großgarethische Bestrebungen, wo soll diese Reise eigentlich hingehen?", meinte Anselm zu seinem Bundesbruder, dies ist doch deutlich mehr als ein Turnier?"

"Die Greifin wird diesem doch nie zustimmen", antwortete Ardo.

"Wir wollen eine eigene Landgrafschaft und dies funktioniert, womöglich nicht in einem wie auch immer geartete Groß-Garetien."

"Ich werde erst in Gareth wieder auf die Gesellschaft treffen.", erwiderte Ardo. "Mein Weg führt zuerst gen Perricum."

"Ich werde zusehen, dass ich zunächst meinen Vetter Dankwart einhole; er wird eh nicht so schnell reisen mit dem Viehtross. Mal sehen was sich ergeben wird. Er sandte mich eh hinter Dir her, um Dich von dieser Gruppe zurück zu holen; hat nun etwas länger gedauert."

"Gut, ich werde mich nach Perricum eilen, Ich hoffe vor dem Jahreswechsel zu Hause zu sein", meinte Ardo.

"Nun gut mein Bundesbruder, wir werden die Dinge regeln."

"Pass gut auf Lisande auf,", sagte Ardo noch lachend.

"Na klar," erwiderte dieser, "sie ist immer sicher bei mir."

Texte der Hauptreihe:
K2. Gedanken auf dem Knüppeldamm
Ing 1040 BF
Gedanken auf dem Knüppeldamm
Gedanken auf dem Knüppeldamm

Kapitel 2

Gedanken auf dem Knüppeldamm
Autor: Hundsgrab