Einen Verräter zu fangen - Auf zur Jagd!

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Burg Mistelhof im Hesinde 1038 BF

Es war ein klarer winterlicher Morgen im Hesinde. In der Nacht hatte es ein wenig geschneit und so bedeckte ein frischer weißer Schleier, kaum mehr als zwei Finger hoch, den Boden. Noch bei Dunkelheit hatte Baduar die Messe unten im Dorf Mistelhain gehört. Die Stimmung unter den Betenden war eher bedrückt gewesen. Immer wieder spürte Baduar ihre sorgevollen Blicke auf sich ruhen. Der Krieg und die schlecht Ernte zeigten erste Auswirkungen. Warum nur kam genau zu dieser Zeit der Auftrag des Kronvogtes sich auf die Jagd nach einem Abtrünnigen zu machen. Jetzt wo die Gedanken Baduars bei seinen Leuten und nicht bei irgendwelchem politischen Gebaren lagen. Nun ja, was sollte er machen, Auftrag bleibt Auftrag.

„Herr, Herr“ schrie von unten der Stallknecht Geritt. „Ein Herr von und zu Perainsgarten wartet unten in der Dorfschenke Mistelhains auf Euch, es gehe auf die Jagd.“ Baduar schaute noch einmal auf die verschneiten Äcker. „Hier bei uns im Kernland“, kopfschüttelnd prüfte Baduar die Hufeisen seines Pferdes und machte sich auf zur Dorfschenke.

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Grafschaft Schlund.svg   Wappen Koeniglich Mardershoeh.svg   Wappen Junkertum Unterdachsen.svg  
 Burg.svg 
 
12. Hes 1038 BF zur mittäglichen Praiosstunde
Auf zur Jagd!
Pass auf dich auf!

Kapitel 6

Einen eigenen Namen
Autor: Jens P.