Eine neue Baronin zu begrüßen - Reaktion aus Höllenwall

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Malepartus von Höllenwall las mit gerunzelter Stirn den Brief des Gippelsteiner Kor-Geweihten.

Verflucht, vielleicht hätte er Amarello doch die Anweisung geben sollen, dieses Mädchen zu töten. Er las den Brief erneut. Der Gippelsteiner schien die Hoffnung zu haben, dass sich die Situation doch noch umbiegen liesse. Der Verlust der Fremmelsfelder Landwehr würde die Kampfkraft der Pulethaner-Truppen sicher nicht schwerwiegend schwächen. Aber darauf verzichten wollte er auch nicht.

Ein Klopfen an der Tür unterbrach seine Gedanken.

"Herein!", befahl er.

Die Tür öffnete sich und ein Bote händigte ihm eine Eilbotschaft aus Gallstein aus.

Nachdem der Bote gegangen war, brach Malepartus das Siegel des Gallsteiners. Während er las, entspannte sich sein Blick. Der alte Hund konnte ja diplomatisch sein, wenn er nur wollte.

Malepartus erhob sich. Leider würde er nicht zu dem Treffen reisen können, es galt wichtigere Dinge an anderer Front zu erledigen. Doch seine Frau würde ihn sicher trefflich vertreten.