Eine neue Baronin zu begrüßen - Ein Zwerg reist an

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zwerg wischte sich den Schweiß von der Stirn und schaute hinauf zu dem kahlen Felsen auf dem die alte Trollfeste stand. Wohl war ihm nicht, diesen Ort zu besuchen. Doch es war nicht nur ein Gebot der Höflichkeit der Einladung des gallsteiner Barons zu folgen. Viel wichtiger noch war das Signal, dass er damit an die eslamsgrunder Barone zu senden gedachte. Sein Bruder Gorbon hatte sich aus dem derischen Leben zurückgezogen und die Binge zur eigenständigen Bergfreiheit gemacht. Doch auf Dauer konnte dies nicht funktionieren.
Gromax rückte die die kleine Streitaxt im Gürtel zurecht, prüfte noch einmal den Sitz seines Bartes und schritt dann langsam über die schmale, steinerne Brücke, über die den Zugang zu Mor’Tres erreichte. Vor dem Tor hielt der Zwerg noch einmal kurz inne und schaute zu den steinernen Mauern empor. Zweifellos hatten die Trolle dies alles erbaut. Fast alles. Diese steinernen Gargylen waren sicher nicht trollisch. Gromax kniff die Augen zusammen. Er hatte von der Härte jener Steine gehört, aus denen diese Feste errichtet worden war. Wie hatten die Menschen es nur angestellt, den Fels zu bearbeiten?
Er schüttelte langsam den Kopf und ging dann weiter. Vor dem Tor standen zwei Männer, die das Wappen Gallsteins auf ihren Waffenröcken trugen.
„Ich bin Gromax, Sohn des Gorsch. Als Bruder des Bergkönigs von Xavolosch bin ich hier, um die neue Baronin von Fremmelsfelde zu begrüßen.“
Die Wachen wechselten einen schnellen Blick. Gromax beobachtete sie genau. Dies war das erste Mal, dass ein Vertreter Gorbons sich wieder zu den Adligen Eslamsgrunds gesellte. Kein Zwerg konnte genau wissen, wie die Kurzlebigen reagieren würden.
Doch die Wachen nickten nur kurz und öffneten das Tor für ihn. Gromax nickte und schritt forsch hindurch.