Eine Baronie zu ordnen - Auf dem Turme

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Escalia von Hahnentritt sass auf dem Dach des Hahnenfelser Wehrturms und schaute aufs Land. Im Tal unterhalb der Burg lag die Stadt Hahnendorf. Deutlich konnte sie die grüne Insel des dortigen Peraine-Tempels erkennen. Die Baronin lächelte. Sie musste dem alten Geweihten unbedingt eine Spende zukommen lassen. Ihr Blick ging weiter. Hinter den Hügel sah sie den Wald. Wann immer sie das urwüchsige Grün sah, kamen gemischte Gefühle bei ihr auf. Mitten in diesen Wald war Fremmelshof zurückgekehrt und damit hatten all die seltsamen Ereignisse begonnen, denen sie letztlich die Baronie Fremmelsfelde verdankte. In Gedanken griff sie nach einer Feder, die zwischen den Schindeln des Turmdachs hing. Gestern war sie zur Baronin ernannt worden. Heute musste sie unbedingt damit beginnen, die Verhältnisse in ihrer Baronie zu ordnen. Sie zweifelte nicht daran, dass der Graf wenig erfreut sein würde, wenn er erführe, dass man seinen Onkel, den Truchsess dazu gebracht hatte sie mit Fremmelsfelde zu belehnen. Zwischen dem Zorn des Grafen und ihr stand allerdings noch das Haus derer von Eslamsgrund, die Familie ihrer Mutter, der sie nun auch verbunden war.

Doch auf Dauer konnte sie sich nicht auf fremde Unterstützung verlassen. Sie brauchte eine eigene Basis für ihre Herrschaft. Entschlossen erhob sie sich. Zuerst würde sie den Vogt der Baronie aufsuchen. Wenn jemand die Zustände in Fremmelsfelde kennen sollte, dann war er es. Sie steckte die Feder in die Tasche und erhob sich.