Die Jagd in Breitenhof - Teil 4

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In geringer Entfernung lichtete sich der Wald erneut und steinerne Überbleibsel, die kaum als Überreste eines Gebäudes zu identifizieren waren, ragten dem blauen Himmel entgegen.

"Wir sind gleich da," rief Baron Otwin von Greifenhorst, der sich mit seinem Pferd an die Spitze der Gruppe gesetzt hatte.

"Habt ihr das auch gehört?" Der greifenfurter Edelmann blickte sich nach hinten um und in diesem Moment brach das Chaos los.

Mit wildem Geschrei stürzten sich überall Strauchdiebe aus dem Unterholz auf die Reiter. Bevor die Jagdgesellschaft wusste, wie ihr geschah, waren die in einfache, erdfarbene Gewänder gehüllten Räuber schon heran.

Mit kraftvollen Hieben ihrer Säbel und Keulen streckten die Angreifer die drei verwirrten und überraschten Knechte nieder. Die Soldaten griffen sofort zu ihren Schwertern und schon erfüllte der Klang von aufeinander treffendem Stahl den Forst.

Yendor wollte gerade sein Schwert ziehen als ein Sirren zu hören war und ein Pfeil sich in seine breite Brust bohrte. Ohne einen weiteren Laut blickte der Baron ungläubig auf den Pfeil der aus seinem Körper ragte und kippte dann wie ein nasser Sack aus dem Sattel. Die Barone Eslam und Otwin griffen sofort zu ihren Waffen, doch auch sie waren sofort umzingelt...

1. Rah 1025 BF
Teil 4
Teil 3

Kapitel 9

Teil 5
Autor: T. Baroli, Eslam