Die Faust des Grafen - Beschnüffeln

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gut Katterquell, 05. Peraine 1031 BF

Brinian hatte nicht lange gefackelt. Auch wenn Zweifel ihn den gesamten Weg über begleiteten, ob er das Richtige tat, er konnte nicht mehr zurück. Und er hatte auch nicht zurückgeblickt, als er sich und sein Pferd auf den Weg nach Hartsteen gejagt hatte. Es gab keine Brücken mehr hinter ihm. Die Pfade vor ihm waren jedoch unwegsam und unbekannt. Nachdem er sich in Hartsteen ausgerüstet hatte, war er ohne Rast und Ruhe weitergeritten. Es galt, keine Zeit zu verlieren. Er hatte nicht alle Andeutungen verstanden, aber die Nachricht, die er von Hadrumir erhalten hatte, verhieß nichts Gutes.

Knurrig hatte er einem Knecht die Zügel seines Reittieres zugeworfen, nachdem er schwungvoll vor dem Gut des Katterquellers aus dem Sattel gesprugen war. „Kümmer dich darum und lass deinem Herren bestellen, dass er Besuch hat!“

Als sich die beiden ungleichen Männer schließlich gegenüberstanden, musterten sie sich argwöhnisch wie zwei alte Köter. Die Begrüßung verlief äußerst unterkühlt. Man traute sich gegenseitig noch lange nicht, auch wenn man inzwischen gleiche Interessen vertreten mochte. Zu tief war die Kluft, die beide trennte. Dessen jedoch völlig ungeachtet forderte Brinian von Borstefred ohne Umscheife: „Setzt mich in Kenntnis über die Dinge, die ich wissen muss. Was ist genau geplant, welche Rolle werdet Ihr und ich spielen, auf wen baut diese Allianz außerdem?“ Die Nachricht, die das Zerwürfnis mit seinem Bruder bedeutet hatte, war zu knapp und kryptisch gewesen. Brinian musste wissen, wie die aktuelle Lage aussah. Dennoch verschaffte ihm die Gegenwart des Katterquellers ein unterschwelliges Unwohlsein.

Borstefred von Katterquell kniff die Augen zusammen. Der Allinger machte wirklich nicht den Eindruck, als sei er nicht absolut überzeugt von dem, was er tat. Zudem hatte Hadrumir ihm ja bereits signalisiert, dass er mit diesem ungewöhnlichen Besuch rechnen musste.