Die Faust des Grafen - Beobachtungsposten

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Burg Orbetreu, 16. Peraine 1031 BF

„Sehr gut, sehr gut“, brummte Borstefred, als er und seine Leute erschöpft in das verlassene Gut einrückten. Sie hatten viel Zeit auf dem Weg gelassen, der alles andere als einfach gewesen war. „Hadrumir hat evakuieren lassen. Jetzt liegt es an uns, nicht aufzufallen.“ Brinian war es in diesem Moment mehr als egal, ob der Schwingenfelser sich liebevoll um sein Volk kümmerte, so dass er die warnenden Worte ganz überhörte. „Dafür sind die geldgierigen Haudraufs aus Almada dabei, vor der Burg aufzumarschieren.“ „Ja, und es sind nicht gerade wenige. Verdammich! Die Schweine fackeln das Dorf ab!“ Borstefred hieb auf sein Sattelhorn. „Andererseits: Sie wollen offensichtlich von Süden her angreifen, um sich in der Vorburg festzufressen“ Der Katterqueller schwang sich gutgelaunt aus dem Sattel, Brinian tat es ihm weniger gutgelaunt gleich. „Da werden sie schön zu tun bekommen, Hadrumir hat genau darauf gesetzt. Und dann kommen ja noch wir“, Borstefred grinste Brinian grimmig an. „Den Leutnant her zu mir!“ rief er.

„Der Feind hat hier die Grundaufstellung vor der Burg eingenommen. Auf dieser Linie“, der sprechende Soldat zog mit einem kruden Stecken eine leicht geschwungene Linie in den braunen Staub, die ein fast herzförmiges Symbol umschloss, „stehen die Truppen des Grafen, seiner almadanischen Schoßhunde und der Grabandts.“ Borstefred sah den Soldaten eindringlich an, den der Blick zunehmend irritierte. Nervös tippte er mit dem Ast auf den Boden, bis der Katterqueller seine Augen ab- und sich selbst wieder der taktischen Zeichnung zuwandte. „Gut. Sie werden sich vor allem hier festbeißen“, Borstefred deutete auf die Herzspitze, „sie wollen die Vorburg nehmen. Jetzt kommen wir ins Spiel. Schnelles Handeln ist gefragt. Uns bis hier vorzuarbeiten um in die Kampfhandlungen direkt einzugreifen, wäre zu riskant. Ihre zahlenmäßige Überlegenheit würde uns einfach aufreiben. Aber ihr Tross ist während des Angriffs ziemlich ungeschützt. Hier, hier und hier.“ Seine Schwerspitze flitzte geschwind über kleine Kreuzchen weit hinter den Angriffslinien.“ Brinians Augenbrauen hoben sich. „Von hier“, Borstefred deutete auf die linke Flanke des Herzens, „wird es im späteren Verlauf des Angriffs ebenfalls Entsatz geben – so Rondra will.“ Brinian staunte immer mehr über den Katterqueller. Seine militärischen Fähigkeiten und die Vorbereitung der Aktion schienen weitaus umfangreicher zu sein, als der Allinger anfangs gemutmaßt hatte. „Und deshalb ist es ein leichtes, die drei genannten Trup-penteile auszuschalten und damit Chaos in die feindlichen Linien zu bringen. Niemand hat gern das Messer im Rücken, wenn er den Spieß nach vorne richtet, nicht wahr?“ Der ältere Ritter blickte erwartungsvoll in die Runde.