Die Edelsten aller Ritter

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cavans Steg, Baronie Bärenau

"Diese unsäglichen Schreiberlinge von diesem Schmierblatt" Audora warf die neueste Ausgabe des Garether und Märker Herold in die Flammen. "Sagen, unserer Odilbert wäre ein Schlächter."

"Dreckige, hesindegefällige Schlangen." warf Ulmenbert ein. "Unser Odilbert hat das Herz am rechten Fleck. Kein verweichlichter Kaisermärker. Ein ganzer Mann. Er wird Hartsteen wieder groß machen.."

"Ist sie doch selber Schuld, dass es das Kind erwischt hat. Ich wäre so schwanger nicht angetreten. Wer ein Schwert zieht und eine Lanze zückt, der kann auch verletzt werden. So ist das Gesetz des Kampfes." Audora, selbst vielfache Mutter, war voll Unverständnis für die von Tsa Gesegnete.

"Genau Audora. Unser Odilbert ist jetzt der Böse. Sie sollten alle verteufeln. Unverantwortlich, sage ich Dir, ein ungeborenes Kind dieser Gefahr auszusetzen."

"Diese Reichsforster, welch unrühmliches Pack. Über die redet keiner. Odilbert hat Lechmin im ehrenhaften Ritt verletzt. Das passiert und war sicher keine Absicht. Aber diese Halunken..."

"Wollen die Edelsten aller Ritter sein. Pah! Die sind voller Absicht mit blanken Klingen in den Buhurt gegangen. Niederträchtig, wie diese Krämer aus dem Schlund. Die wollen unser aller Antlitz beschmutzen."

"Edel - das Wort haben die Reichsforster mit Graf Danos doch längst beerdigt."

Ulmenbert holte seinen besten Brand aus dem Schrank. "Lass uns auf Odilbert trinken. Auf, Odilbert. Auf die neue Generation. Auf, dass er Hartsteen wieder groß macht!"

"Auf Odilbert!"