Bergfreiheit Zagrosch 3

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Ich danke Euch Väterchen Gorbon, dass Ihr mich empfangt." Foruk, der Scheiber des Barons von Zagbar verbeugte sich huldvoll.

"Mich drängt es zu erfahren was dieser neue Baron von mir wünscht. Erklärt er mir den Krieg? Will er Tribut? Sprecht!" Man konnte Gorbons Erregung deutlich spühren.

"Er bat mich Euch dies zu übergeben." Foruk händigte dem Bergkönig ein kleines Kästchen aus.

Dieser öffnete es ungeduldig und erschrak. Hastig öffnete er den darin enthaltenen Brief und überflog ihn mehrmals.

"Was soll das bedeuten?" ratlos blickte er den Schreiber an.

"Nun Väterchen Gorbon, der Baron ist von offizieller Seite genötigt die Besitzansprüche auf seine Lande zu ahnden ..." Gorbon setzte an dem Schreiber ins Wort zu fallen, dieser fuhr jedoch mit seiner Rede fort. "... doch möchte Euch der Baron versichern, dass auch er dem Grafen nicht wohl gesonnen ist und daher Euren Unmut durchaus nachvollziehen kann. Er möchte unsere gemeinsamen Interessen nicht durch Auseinandersetzungen mit Waffen gefährden und bittet Euch offen Verhandlungen über Änderungen in der Bulle von Xavolosch aufzunehmen.

Gorbons Erstaunen hätte nicht größer sein können. "Nun gut. Wir wollen sehen wie ernst es dieser Olruk meint. Richtet Ihm aus, dass ich gewillt bin mit Ihm zu sprechen. Die Truppen werden jedoch unverändert die Bergfreiheit verteidigen.

Texte der Hauptreihe:
K3. Kapitel 3
10. Bor 1030 BF
Kapitel 3
Kapitel 2

Kapitel 3

Autor: Gorbon