Bekennt euch, Frevler - Höret! Höret! Ketzer wiegeln das Volk auf!

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besorgniserregende Kunde erreichte uns aus der Mark Greifenfurt. Just im Jubeljahr, in dem das Reich die glorreiche Wiederbesiedelung der Mark im Namen des gleißenden Vaters Praios und der gutmütigen Mutter Peraine vor Tausend Götterläufen zelebriert, zieht vergessen geglaubtes Unheil durch die Dörfer und Weiler der Mark. Sogenannte Wanderprediger, die vorgeben im Namen des Götterfürsten zu sprechen, pflanzen die Saat des Bösen in die Köpfe der armen märkischen Bäuerlein. Sie predigen vom Herren Praios als Quell von Freiheit und Gerechtigkeit eines jeden, unabhängig seines Standes. Die weltliche Ordnung müsse sich demutsvoll und bedingungslos vor Praios Richterstuhl niederwerfen. Unerlässlich prangern sie in schändlichen Worten die vermeintlichen Frevel ehrenvoller und rechtschaffener Adliger an.

So hat im Dörfchen Syllenwies ein aufgestachelter Mob den Vogt der götterfürchtigen Junkerin Praidane von Werzel gelyncht, als dieser die einzufordernden Abgaben eintreiben wollte. Aus der Feldharsch wird berichtet, das wütende Leibeigene die Felder des Praios ergebenen Barons Palinor vom Greifener Land anzündeten und dann das Weite suchten. Welch schändliche Tat gegen die praiosgefällige Ordnung! Welch Unheil! In ihren ketzerischen Predigten riefen sie gar zum Aufbegehren gegen die Amtskirche des Herrn Praios auf, da diese von den Dienern des Namenlosen durchsetzt sei. Schamlos und götterlästerlich waren die Worte, die sie gegen den allseits geliebten Illuminatus Praiomon Caitmar von Dergelstein fanden. Welch Frevel!

Doch wer sind diese Ketzer, die es wagen im Namen des Götterfürsten zu sprechen und ihn damit beschmutzen? Es sind keine Unbekannten! Es handelt sich um eine Gruppe, die sich 'Die Bekenner' nennen. Die Bekenner wurden in den früher 30iger Jahren von der damaligen Illuminata Lechmin Lucina von Hartsteen im Kloster Arras de Mott gegründet und gingen aus den Braniboriern hervor, die wiederum zu den Mystikern der Kirche des Götterfürsten zählen. 1034 nach Bosparans Fall erklärte der erhabene Lichtbote Hilberian Praiogriff der II. die Irrlehren der Bekenner für Häresie. Viele der Irrgeleiteten schworen dieser schändlichen Ketzerei ab, so auch ihre Gründerin. Doch gaben die verbliebenen Häretiker ihre ketzerischen Gedanken im Schatten von Praios gleißenden Antlitz an fehlgeleitete Seelen weiter, um nun einen weiteren Feldzug gegen die praiosgefällige Ordnung zu führen. Sicherlich wird mit den Ausgeburten der Niedertracht während der 1000-Jahr-Feierlichkeiten zu rechnen sein. Wehe der Mark!

Wehe dem Reich! Nun bedarf es tapferer Recken zum Schutze aller Götterfürchtigen!

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg   Wappen Mark Greifenfurt 3.svg   Wappen Junkertum Halmengarth.png  
 Dorf.svg 
 
Per 1041 BF
Höret! Höret! Ketzer wiegeln das Volk auf!

Kapitel 1

Praios' Richtspruch naht!
Autor: Con-Orga