Bekennt euch, Frevler - Das eigene Volk?

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf der Kieselburg, Baronie Hundsgrab, Mark Greifenfurt

Anselm legte das Schreiben seines Vetters zur Seite; 'mehr Bedeckung schreibt er, als ob man dies hier wahrhaftig brauchen würde, um gegen das eigene Volk vorzugehen. Obwohl, war es das eigene Volk? Und wie leichtgläubig waren sie wohl. Verhalten setzte sich der Baron wieder und verfasste einen kurzen Brief.

Werter Dankwart, teurer Vetter,
 
 
 
 
deine Zeilen erreichen mich nicht unvorbereitet. In Pechackern und auch Bugenbühl nahm es seinen Anfang und gelangte über Hundsgrab bis zu Dir. In unserem Kerker zu Hundgrab saßen zwei verwirrte Seelen ein, die den Aushang betrachteten und wohl im Anschluss dem Gerstenbräu und Met eindeutig zu viel zusprachen. Die Einrichtung der Schenke war einigermaßen demoliert und die beiden Streithähne sitzen ein, bis sie sich abgekühlt haben. Danach dürfen sie aufräumen, reparieren und am nächsten Markttag am Pranger stehen. Bei diesen hat Markward gut gehandelt. Bedauerlicherweise hat niemand bemerkt wer diese Schandblätter angeschlagen hat. Diesem droht was ganz anderes.

Aber zurück zu Deinem Anliegen. Wir werden sicher reisen. Dennoch halte ich es für den falschen Weg sich hinter Schwert und Schild zu verstecken und dem Pöbel zu zeigen, dass wir uns gegen ihn rüsten.

Möglicherweise ist es weise mit einigen der Garafanisten zusammen zu reisen. Wenn jeder von diesen eine kleine, übliche Bedeckung mitführt, werden wir eine stattliche Gruppe abgeben, die nicht danach aussieht, extra Bedeckung organisiert zu haben.
 
 
 
 
Mit besorgten Grüßen

Anselm Hilberan von Hundsrab-Bugenbühl

Wahrer der Einigkeit Garafans