Begegnungen - Aufruf

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

„Ihr Prächtigen der Stämme - und des Blutigen liebste Krieger der großmutigen und erhabenen Geschwister-Völker der Nebachoten und Baburen (in Perricum und Baburistan) – euer großmächtiger und furchtloser Al’shuar und Bruder – Bannerheer der Nebachoten, Fürst der Bahr ai Danal und Marben der Herren der Pferde ruft Euch in das legendäre Land Hassal’han Ammayin. Zu beweisen Euren Mut und Eure Kampfeskraft vor dem rasenden Mantikor (und seiner Mutter) bei blutigen Spielen um zu küren den Ersten Reiter, welchem die Ehre zu Teil kommt sich an vorderster Stelle allein den Heerscharen des Feindes entgegenzuwerfen und so von der Unbesiegbarkeit der (Babur-)Nebachosya zu künden, dem Feind als Warnung, dem Freund als Beweis und dem alveranischen Henker zur Freude und Ehr.

Entsendet nur Eure Besten, denn nur diese sind dem gnadenlosen Kor (und seiner Mutter) ein wahrer Wohlgefallen und würdig das Schlachtfeld zu weihen mit dem Blute des Feindes und des seinen. Und so findet euch ein – ihr Krieger der Krieger – in den letzten Tagen des Mondes des nächtlichen Schakals am altehrwürdigen Haus der Ammyin, denn die Zeit ist gekommen der Welt unsere Größe , unser Erbe und unseren Mut zu zeigen – auf dass unser Name wieder Stolz heisst.

Eine neue Zeit bricht an, das kündet der Al'Haresh – Weiser der Weisen – lasst sie uns begrüßen im Land des heiligen St. Simold mit Blut und Klinge. Es beginnt! Kor will es!“

Beispielhafter Ausruf der Haimamudiim und Hatiim (Geschichtenerzähler und Herolde) in Südperricum und Nordaranien im späten Hesinde und frühen Firun 1037 BF (übersetzt aus dem tulamidischen – teilweise in abgewandelter und auch garethischer Form – je nach Region – in Perricum auch nur auf Nebachoten bezogen und den Namen des Erzverräters Haffax als Feind führend)

Texte der Hauptreihe:
P10. Aufruf
Autor: Jan