Baufortschritt auf Neu-Auenwacht - Das Leben geht weiter

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zufrieden ließ Leubrecht von Vairningen seinen Blick über seine Umgebung schweifen denn vor seinen Augen wurde an seinem künftigen Heim und der Wehr für sein kleines Rittergut gearbeitet. Bereits im Boron hatten die Arbeiten, noch vor Wintereinbruch, ihren Anfang genommen. Ein Weg für die, inzwischen regelmäßig eintreffenden, Karren mit Baumaterial war ab Esslingen angelegt worden, während gleichzeitig bereits mit dem Ausheben des schützenden Grabens um die Anlage begonnen hatte. Den dabei angefallenen Aushub hatten die Arbeiter direkt hinter dem Graben zu einem Wall angehäuft auf dem inzwischen eine Mauer Form annahm. Nicht alles lief reibungslos, aber Meister Ingmar, Leubrechts Baumeister, hatte offensichtlich alles im Griff. Selbst als es anfänglich zu Verzögerungen bei der Anlieferung der Steine gekommen war, war der Alte verzagt. Stattdessen hatte er einfach das Beste aus der Situation gemacht und anstatt mit der Errichtung der Burg, mit den Stalllungen begonnen. Zügig war das Fachwerkgebäude in die Höhe gewachsen, während langsam die ersten Steinlieferungen auf dem Burghof eintrafen.

Das war damals im Phex gewesen als Leubrecht gemeinsam mit seinem Oheim die Baustelle besichtigt hatte. Es war erst wenige Monde her und dennoch schien es als hätte sich seitdem so vieles verändert. Offiziell war Bardo damals in der Brache verschwunden und galt seitdem als Vermisst, wenn nicht gar als Verstorben. Doch Leubrecht wusste es besser und konnte dennoch niemanden etwas darüber erzählen, stattdessen hatte er die traurige Botschaft verbreiten müssen. Besorgte Antwortschreiben seiner Vettern, Basen und Geschwister waren die Folge gewesen, Schreiben voll Trauer und Sorge. Es hatte ihm das Herz geblutet mitansehen zu müssen welches Leid seine Familie ertragen musste, ein Leid das er jederzeit beenden konnte – wenn er ihnen nur die Wahrheit anvertrauen würde. Doch was war besser, der Gedanke dass ein geliebter Mensch tot ist oder die Vorstellung dass dieser sich im Geheimen daran machte einem Zirkel des Namenlosen die Stirn zu bieten? Damals hatte er mit Bardo an eben diesem Ort gestanden und sich vorgestellt wie die Burg wohl dereinst aussehen mochte. Der Graben war just fertiggestellt worden und die Arbeiten an den Stallungen hatten Fahrt aufgenommen. Einige Arbeiter waren soeben damit beschäftigt gewesen den Brunnen auszuheben, als die erste Steinlieferung auf den Hof gerollt war. Meister Ingmar hatte sie zu dieser Zeit gehortet, um, seiner Aussage nach, zu verhindern dass die Arbeiten später ins Stocken gerieten weil die Lieferungen nicht zuverlässig genug neues Material heranschafften. Doch Bardo war zufrieden gewesen, sehr zufrieden sogar, immerhin sollte seine Familie endlich ein eigenes Heim im Herz des Reiches erhalten.

Seitdem hatte sich vieles verändert. Die Stallung war längst fertig, der Mauerring bestand inzwischen aus mindestens drei Reihen Stein die mit beim Bau anfallenden Schutt verfüllt worden und auch der Palas gewann langsam aber sicher an Form. Die hohen Wände des Erdgeschosses inzwischen, Arbeiter verankerten derzeit schwere Balken als Zwischendecke, wobei einige von ihnen weit aus der Vorderseite herausragten um später einen Balkon aus schmucken Fachwerk zu tragen. Einzig das Eingangsportal war noch nicht fertiggestellt, hier waren die Steinmetze noch damit beschäftigt den Bogen mit den gewünschten Ornamenten zu versehen. Efeuranken aus Stein würden sich den Bogen entlangranken und das Wappen derer von Vairningen im Schlussstein umrahmen, dieser lag bereits fertiggestellt etwas abseits und wartete darauf eingesetzt zu werden. Der Bau ging voran und sofern Meister Ingmars Kalkulationen hinkamen, so würde Leubrecht noch vor Einbruch des Winters einziehen können.

Bis dahin aber gab er sich gezwungener Maßen mit seinem Zimmer im Paradiesvogel zufrieden, allerdings tröstete ihn die rahjagefällige Gesellschaft der Rondra-Geweihten des regelmäßig darüber hinweg.

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Kaisermark Gareth.svg   Wappen Kaiserlich Gerbaldsmark.svg   Wappen Brachenwaechter.svg  
 Wappen Neu Auenwacht.svg
 
Texte der Hauptreihe:
K4. Baufortschritt auf Neu-Auenwacht - Das Leben geht weiter
Pra 1043 BF
Baufortschritt auf Neu-Auenwacht - Das Leben geht weiter
Absprachen mit dem Nachbarn

Kapitel 4

Autor: Vairningen