Auf den Spuren des entrückten Königs Alrik - Schlunder Hilfe

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

6. Ingerimm, 1034 BF, das Angrosch-Heiligtum am Schlund, Gräflich Ingerimmsschlund

Die Questen waren erfüllt, das Mosaik wieder hergestellt und Alissa war erleichtert, nun ein wenig von den Feierlichkeiten genießen zu können. Die letzten Tage waren hart und ihr tat es um den Junker vom Dragenfels irgendwie leid, auch wenn beide nicht viel miteinander zu tun gehabt hatten. Immerhin war er ein Schlunder. Während der Feierlichkeiten trat Iralda von Ochs auf die junge Baronin zu.

Alissa stand lange bei Iralda und hörte ihr aufmerksam zu. Eine Expedition hatte sie schon lang nicht mehr unternommen uns Alissa juckte es in den Fingern, wieder etwas anderes zu sehen als den Verwaltungsakt, der auf Schloss Freudenstein wartete und kaum kleiner zu werden schien.

Entdeckerin... Das war eigentlich ihr Ziel gewesen. Sie wollte stets in die Fußstapfen ihres Vaters treten und als sie damals die Ferkinas erforscht hatte, war es ihr zumindest ein Stück weit gelungen. Doch als dann ihre Tante, Boron sei ihrer Seele gnädig, Alissas Hilfe benötigte, hatte die junge Baronin ihr Ziel wieder aus den Augen verloren.

"Iralda, meine Liebe, es klingt großartig. Ich muss mich zwar noch mit meinem Mann besprechen, aber ich denke, es wird sich einrichten lassen, dass ich dabei bin. Mich zieht es schon länger in die Ferne und was könnte ein schöneres Anliegen sein, als ein Artefakt von Kaiser Alrik zu bergen? Ich werde die Karten vorbereiten und gern entsprechendes Material für die Reise besorgen. Meine letzte Expedition ist zwar schon eine Weile her, aber die Vorbereitungen haben sich nicht geändert. Wisst Ihr bereits, von wo Ihr starten wollt? Ich biete Schloss Freudenstein gern als Startort, da es recht südlich gelegen ist und vermutlich den besten Ausgangsort bietet, oder?"

Die beiden Frauen vertieften sich weiter in das Gespräch und in Alissas Augen war wieder, wie früher, ein begeistertes Funkeln zu sehen.