Also muss Taco ran

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

A „Was wirst du tun?“

B „Keine Ahnung, Mann. Wir sind jetzt nur noch zu dritt. Da kann man wirklich nicht von einer ‚Gilde‘ sprechen!“

A „Nein, wirklich nicht. Obwohl mit den vielen Freischaffenden könnte es wieder etwas werden …“

B „Die wollen ja nicht. Es gibt einfach keine Ehre mehr in unserem Stand!“

A „Wohl wahr, wohl wahr. Als ich noch bei Greulich dem Schlitzer gelernt hatte, da waren es andere Zeiten.“

B „Das war vor meiner Zeit. Als ich meinen ersten Schnitt zog, war Greulich schon auf Berdins Schafott gelandet.“

A „Hast du nicht bei Urella der Stillen gelernt, die damals mit Zylvas Haufen wegging?“

B „Ja, habe ich. Wäre beinahe mitgegangen, aber nachdem so viele Professionelle aus Gareth weggegangen waren, dachte ich mir: Das wird viel Arbeit geben. War ja auch so.“

A „Stimmt, habe kaum eine Nacht geschlafen, viel gearbeitet, jede Menge Gold gescheffelt. Die unsicheren Jahre nach dem Jahr des Feuers waren ein sicheres Geschäft.“

B „Das kannst du laut sagen. Oder besser nicht. Hat Elissa ja ihr Amt als Gildenmeisterin gekostet.“

A „Und ihren Kopf. Zurecht. In unserem Metier muss man den Mund halten können, das ist eine so einfache Regel …“

B „Es hat aber auch jemand Anderes den Mund nicht gehalten. Ich denke, die Tödliche Elissa wurde seinerzeit verraten, ich hatte immer ihren Nachfolger im Verdacht.“

A „Deinen Vorgänger Olfert Ohnegnad?“

B „Ja. Dem und Elissa verdanken wir es, dass unser ehrbarer Beruf Ansehen und Gefolgschaft verloren hat.“

A „Den beiden und der Agentur und Salderkeims Schule. Was machst du nun also mit dem neuen Auftrag?“

B „Keine Ahnung. Ich werde Taco beauftragen müssen. Ich kann es nicht selbst, seit mir der Fuß abgefault ist. Und du kannst ja nicht einmal mehr ein Messer heben.“

A „Klar kann ich.“

B „Aber nicht mehr werfen.“

A „Das ist nicht nett.“

B „Aber wahr.“

A „Wo ist Taco?“

B „Er hat gerade den Auftrag des alten Siebenthal erledigt, seine Gattin zu beseitigen. Jetzt muss er sich waschen und neue Sachen kaufen.“

A „Wieso denn das? Ein sauberer Schnitt heißt schließlich nicht umsonst ‚sauberer‘ Schnitt!“

B „Er war wieder so ungeschickt, dass es ein Blutbad gegeben hat. Die alte Vettel ist stundenlang gestoben und Taco musste sich blutverschmiert genauso lange unter einen Deckenbalken klemmen, bis Speckhof und Halderfelden endlich wieder gegangen waren.“

A „Oh Mann, und der soll jetzt diesen Auftrag übernehmen?“

B „Wer sonst? Soll die Konkurrenz ihn kriegen? Nein. Also muss Taco ran.“

A „Ich wünsche ihm viel Glück. Das wird er haben müssen, denn Geschick und Können gehen ihm leider völlig ab. Bei Meister Greulich hätte der nie ein Messer in die Hand bekommen!“

B „Aber er hat ein gutes Herz. Das wird schon noch.“

Die beiden Alten erhoben sich: eine zitternde Greisin mit dunklem Kopftuch und ein Invalide auf zwei Krücken, dem das graue Haar in alle Richtungen abstand. Niemand hätte in ihnen Metessa die Metzelmetze und Gardo den Schlitzer vermutet, auf die in ihren Zeiten sehr viel Gold ausgesetzt war.

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Kaisermark Gareth.svg   Reichsstadt.svg  
 Reichsstadt.svg 
 
Texte der Hauptreihe:
K1. Also muss Taco ran
29. Bor 1041 BF zur mittäglichen Efferdstunde
Also muss Taco ran

Kapitel 1

An der Schwelle zu „Schwert und Panzer“
Autor: BB