Gerbald von Gareth

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 140 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 214 BF
Häuser/Familien

Wappen Haus Gareth.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Mittelreich.svg   Wappen Koenigreich Garetien.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
Gerbald I. von Gareth
Titulatur:
Ew. kaiserliche Majestät
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadel
Lehen:
Kaiser des Raulschen Reiches (172 BF-213 BF), König zu Garetien (172 BF-213 BF), etc. pp.
Daten:
Alter:
74 Jahre
Tsatag:
140 BF
Borontag:
214 BF
Familie:
Familie:
Kinder:
Menzel (Symbol Tsa-Kirche.svg186 BF-Symbol Boron-Kirche.svg255 BF)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Mittelreich.svg
Sighelm von Gareth
Kaiser 120 BF-172 BF
Wappen Haus Gareth.svg
Gerbald von Gareth
Kaiser 172 BF-213 BF
Wappen Haus Gareth.svg
Menzel von Gareth
Kaiser 213 BF-255 BF
Wappen Haus Gareth.svg
Wappen Koenigreich Garetien.svg
Sighelm von Gareth
König 120 BF-172 BF
Wappen Haus Gareth.svg
Gerbald von Gareth
König 172 BF-213 BF
Wappen Haus Gareth.svg
Menzel von Gareth
König 213 BF-255 BF
Wappen Haus Gareth.svg

Gerbald von Gareth (140-214 BF) war von 172 BF bis 213 BF Kaiser des Mittelreiches.

Wie schon sein Vater, Kaiser Sighelm, erweitert er die Grenzen des Reiches, unter anderem durch Gründung der neureichischen Garnisonsstadt Unau im Jahre 192 BF. In diese Zeit fällt auch die Tötung von Malgorrzáta, dem Wurm von Unau.

Besonders geschickt erwies sich seine Entscheidung, dem Theaterorden die Aufgabe zu übergeben, das Bornland zu erschließen. Man führt diese einzigartige Landschenkung (festgehalten in der "Blutroten Bulle von Mendena") hauptsächlich auf die zunehmende Gefahr durch die Goblins zurück. In der Folge werden durch den Theaterorden 183 BF die Feste Pilkamm, welche unter Marschallin Leonia von Gareth im Jahr 198 BF der neue Sitz des Theaterordens wird, 189 BF die Hafenstadt Festum, 197 BF die Stadt Neersand und 202 BF die Stadt Helmannsroden (heute Schwertbergen) gegründet.

Aber auch am bei der Besiedlung Maraskan tut sich Kaiser Gerbald hervor: unter seiner Führung hetzen 1000 Krieger den Tuzakwurm, einen gefährlichen Drachen, um ihn schließlich zu erschlagen. Trotz dieses Erfolges steigt jedoch die Einwohnerzahl Maraskans in den folgenden hundert Jahren nur unwesentlich.

Noch 183 BF verfügt Kaiser Gerbald die Deportation Hunderter Leibeigener und Sklaven aus dem Kosch ins Bornland, um dann aber zwei Jahre später im Jahr 185 BF sich selbst ein Denkmal setzt durch das Verbot der Sklaverei im Mittelreich

Ihm folgt sein Sohn, Kaiser Menzel, auf dem Thron.

Nach Kaiser Gerbald ist das zentrale Lehen der Kaisermark, die Gerbaldsmark mit Teilen der Stadt Gareth und der Dämonenbrache, benannt.

Ahnen und Kinder

Wappen Haus Gareth.svg Bild blanko.svg Wappen Koenigreich Garetien.svg
Debrek von Gareth
Symbol Tsa-Kirche.svg9 BF
Symbol Boron-Kirche.svg98 BF
Mutter von Nardes von Gareth
Wappen Haus Gareth.svg Bild blanko.svg Wappen Koenigreich Garetien.svg
Nardes von Gareth
Symbol Tsa-Kirche.svg52 BF
Symbol Boron-Kirche.svg119 BF
Mutter von Sighelm von Gareth
(1 Geschwister) Wappen Haus Gareth.svg Bild blanko.svg Wappen Koenigreich Garetien.svg
Sighelm von Gareth
Symbol Tsa-Kirche.svg91 BF
Symbol Boron-Kirche.svg173 BF
Mutter von Gerbald von Gareth
Wappen Haus Gareth.svg Bild blanko.svg Wappen Koenigreich Garetien.svg
Gerbald I. von Gareth
Symbol Tsa-Kirche.svg140 BF
Symbol Boron-Kirche.svg214 BF
Wappen Haus Gareth.svg Bild blanko.svg Wappen Koenigreich Garetien.svg
Menzel von Gareth
Symbol Tsa-Kirche.svg186 BF
Symbol Boron-Kirche.svg255 BF

Chronik

Wappen Haus Gareth.svg 140 BF:
Geburt von Gerbald von Gareth .

Wappen Mittelreich.svg 172 BF:
Gerbald von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 172 BF:
Gerbald von Gareth wird König zu Garetien.

Wappen Haus Gareth.svg 186 BF:
Geburt von Menzel von Gareth .

Wappen Haus Gareth.svg 214 BF:
Tod von Gerbald von Gareth .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1019 BF

Trippelwappen2013.svg Die Ordnung des Königreichs und die Klugen Kaiser
Gelehrte Abhandlung über das Wesen der gerechten Herrschaft und wie die Klugen kaiser darauf ihre Reichsordnung aufbauten
Zeit: 1019 BF / Autor(en): BB