Treilinsippe

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Familie gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Allgemeine Informationen:
Mitglieder:
Blasonierung:
auf grünem Grund ein achteckiger silberner Schild mit einem Erlenzweig

Die Hügelzwerge der Treilinsippe wurden erst im Götterlauf 1033 BF auf dem Gut Baernhof seßhaft. Ursprünglich stammen die 25 Zwerge und einige Zwerginnen aus dem Markt Treilin der in der Schlunder Baronie Erlenstamm gelegen ist.

Sie wurden allesamt als Handwerker von der damaligen Baronin Thalionmel von Erlenstamm an die Bärenauer Baronsanwärterin Treumunde von Eychgras im Zuge eines Friedensvertrages überstellt.

Da das Dorf von den Schergen der Simiona di Silastide-Marvinko all seiner Einwohner beraubt wurde, entschloss sich die Eychgraserin den Zwergen hier ein neues Heim zu bieten.

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Wappen Treilinsippe.svg
Thoram, Sohn des Tuwar (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Ing 840 BF)
Ältester der Treilinsippe
Familie:
Wappen Treilinsippe.svg
Thador, Sohn des Tuwar (Symbol Tsa-Kirche.svg15. Rah 865 BF)
Geode der Treilinsippe
TuwarThador.png
Familie:
Wappen Treilinsippe.svg
Andra, Tochter der Andrescha (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Ron 952 BF)
SteinbrecherAndra.png
Familie:
Wappen Treilinsippe.svg
Aurea, Tochter der Andrescha (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Phe 967 BF)
Küchenmeisterin auf Burg Bärenau

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige