Traviadan d.Ä. von Abilacht

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 2. Tra 974 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 29. Per 1027 BF
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

Wappen Junkertum Hohlbrache.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Andere Namen:
Traviadan Mergenthal
Titulatur:
Ew. Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Lehen:
Junker von Hohlbrache (1004 BF-1027 BF)
Sonstiges:
Handwerk
Daten:
Alter:
53 Jahre
Tsatag:
2. Tra 974 BF
Geburtshoroskop:
Nandus, Simia, Simia, Gans
Borontag:
29. Per 1027 BF (Schlacht in den Wolken)
Familie:
Kinder:
Traviadan (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Ing 999 BF)
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Traviadan der Ältere war ein bemerkenswerter Kupferstecher, der vor allem das Kaiserhaus mit seinen Arbeiten beliefert hatte
Freunde:
das Kaiserhaus
Besonderheiten:
Der Junkertitel war nicht erblich verliehen, die Ländereien, insbesondere das Gut Hohlbrache, schon.
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Junkertum Hohlbrache.svg
Traviadan d.Ä. von Abilacht
Junker 1004 BF-1027 BF
Wappen blanko.svg
Traviadan d.J. von Abilacht
Junker 1027 BF-1030 BF
Wappen blanko.svg

Im Zuge der Halschen Lehensreform wurde der meisterliche Kupferstecher Traviadan Mergenthal aus Abilacht mit dem Gut Hohlbrache in der Baronie Schwanenbruch belehnt. Der Bürgerliche nahm den Namen "von Abilacht" an, lebte aber weiterhin in Gareth, wo er in der Nähe der Neuen Residenz seine Kupferstiche - vornehmlich für das Kaiserhaus sowie den kaiserlichen Hof - anfertigte. Die Einkünfte aus dem Gut halfen dem Künstler über manchen Engpass hinweg. Traviadan Mergenthal besaß allerdings einen guten Ruf und konnte sich über Aufträge nicht beschweren.

Schon früh führte er auch seine Kinder an das Kupferstecherhandwerk heran, wobei die größte Kunstfertigkeit seinem ältesten Sohn Traviadan zukam. Eine Katastrophe war die Schlacht um Gareth für die Familie: Traviadan der Ältere, seine Töchter Gerlinde und Firine sowie die Schwiegersöhne Ulmfred Sachbing und Alrik-Joost Schnuchter kamen ums Leben, die Werkstatt wurde zerstört. Hätte Traviadan der Jüngere nicht die Einkünfte aus dem Gut und seine Kunstfertigkeit - er wäre verloren gewesen wie so viele im Gareth dieser Tage. Das Handwerkszeichen der Mergenthals - "TM" für Traviadan Mergenthal - ist Garant für exquisite Arbeit.

Meisterinformationen (markieren zum Anzeigen):

Traviadan gilt zwar offiziell als in der Schlacht von Gareth gefallen, in Wahrheit fiel er aber einer Intrige der machtgierigen Comtessa Simiona di Silastide-Marvinko zum Opfer, die ihn aus politischen Gründen aus dem Weg räumen wollte, und anschließend die Ereignisse des JdF als Vorwand genutzt hatte.

Ahnen und Kinder

Vater von Traviadan d.Ä. von Abilacht Mutter von Traviadan d.Ä. von Abilacht
Wappen Junkertum Hohlbrache.svg Bild blanko.svg Wappen Junkertum Hohlbrache.svg
Traviadan d.Ä. von Abilacht
Symbol Tsa-Kirche.svg2. Tra 974 BF
Symbol Boron-Kirche.svg29. Per 1027 BF
Wappen Junkertum Hohlbrache.svg Bild blanko.svg Wappen Junkertum Hohlbrache.svg
Traviadan d.J. von Abilacht
Symbol Tsa-Kirche.svg29. Ing 999 BF

Chronik

Wappen Junkertum Hohlbrache.svg 2. Tra 974 BF:
Geburt von Traviadan d.Ä. von Abilacht .

Wappen Junkertum Hohlbrache.svg 29. Ing 999 BF:
Geburt von Traviadan d.J. von Abilacht .

Wappen Junkertum Hohlbrache.svg 1004 BF:
Traviadan d.Ä. von Abilacht wird Junker von Hohlbrache.

Wappen Junkertum Hohlbrache.svg 29. Per 1027 BF:
Tod von Traviadan d.Ä. von Abilacht (Schlacht in den Wolken).

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1021 BF

Wappen Baronie Waldfang.svg Heerzug gen Waldfang

Zeit: 19. Per 1021 BF / Autor(en): Gelöschter Benutzer

1027 BF

Wappen Koenigreich Garetien.svg Gefallene Garetier
Übersicht über die gefallenen und totgeglaubten garetischen Adligen im Jahr des Feuers
Zeit: 30. Per 1027 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten

1028 BF

Trippelwappen.svg Ein Buch wird geschlossen
Die Seelen der Gefallenen warten auf uns
Zeit: 1. Eff 1028 BF zur abendlichen Phexstunde / Autor(en): Gallstein